Thorsten Schorn Verheiratet

Thorsten Schorn Verheiratet
Thorsten Schorn Verheiratet

Thorsten Schorn Verheiratet | Thorsten Schorn ist ein deutscher Radio- und Fernsehsender, der sich auf Sport und aktuelle Ereignisse spezialisiert hat. So tritt er beispielsweise in der RTL-Fernsehsendung „Nicht mit uns!“ auf. Thorsten Schorn wurde am 2. Januar 1976 in Köln geboren und begann seine Rundfunkkarriere.

Darüber hinaus ist er in zahlreichen Shows oft als Off-Speaker zu hören, also als ungesehener Kommentar zu einem Filmausschnitt oder einer Dokumentation.

„Radio Neandertal“ in Mettmann, wo er 1997 seine Ausbildung abschloss. Zu seinen Aufgaben gehörte die Moderation des Morgenprogramms des Senders. In den folgenden Jahren arbeitete er weiterhin als Radiopersönlichkeit für verschiedene Sender.

2005 markierte den Startschuss für Thorsten Schorns professionelle Fernsehkarriere in Deutschland. Seit 2005 arbeitet er als Moderator für RTL, wo er auch als Außenreporter für die Sendungen Zimmer frei! und Stern-TV.

Samstagabends moderierte er die Sendung „Wer macht so etwas?“. die von ihm selbst moderiert wurde. Er ist die Stimme von “Hilfe, mein Mann ist Handwerker!” im VOX-Netz.

Unter anderem kommentiert er als Off-Speaker die bekannte und beliebte Fernsehsendung „Shopping Queen“, in der der Designer Guido Maria Kretschmer als Juror fungiert.

In dem Film „Deutschland sucht den Superstar“ von 2013 spielte er einen berühmt gewordenen Off-Sprecher. Seine erste RTL-Produktion war „Nicht bei uns – die große Lüge“, die im selben Jahr Premiere feierte.

Seine Karriere als Radiomoderator wurde von ihm nie ganz unterbrochen. Bei „1Live“ beispielsweise war er noch zu hören. Seine bekannte Stimme ist auch in der Werbebranche hoch angesehen: Thorsten Schorn hat beispielsweise in Anzeigen für Kraft-Lebensmittel und andere Marken gesprochen.

Als Moderator der RTL-Sendung Wer glaubt das? an Samstagabenden ist Schorn zum Sammeln qualifiziert. In der ersten Staffel der deutschen Königsklasse war er Quizmaster für die ARD.

Gemeinsam mit seiner Radiokollegin Sabine Heinrich moderierte er im Rahmen des WDR-Sommerprogramms 2006 in Berlin die tägliche Late-Night-Sendung Schorn und Heinrich. Die VOX-Sendung Hilfe, mein Mann ist ein Handwerker! hat seit der Erstausstrahlung Schorn als Moderator.

Er berichtete am Abend des Wettbewerbs für das ARD-Tagesmagazin vom Eurovision Song Contest-Finale 2011 in Düsseldorf, trat als ESC-Experte bei Phoenix auf und moderierte gemeinsam mit Tim Spring viele Sondersendungen für den Hessischen Rundfunk.

Schroeder arbeitet als Off-Sprecher für die VOX-Stylingdokumentation Shopping Queen, die für den Deutschen Fernsehpreis nominiert und für Promi-Versionen adaptiert wurde. Von 2013 bis 2015 moderierte er gemeinsam mit Janine Steeger die RTL-Show „Nicht mit uns“.

Als Radiostimme trat Schorn unter anderem in den Fernsehsendungen Pastewka, Verbotene Liebe und Der Countdown – die Suche beginnt auf. Mit Hilfe von Anja Backhaus übernahm Schorn die Rolle eines Radiomoderators in einer Kraft-Werbung.

Eine Live-Übertragung der Lindenstraße-Folge 1559, die am 6. Dezember 2015 ausgestrahlt wurde, markierte den 35. Jahrestag der Serie und war das erste Mal, dass die Show live übertragen wurde.

Beim verschobenen Rosenmontagsmarsch am 13. März 2016 in Düsseldorf fungierte Schorn als Moderator der Live-Übertragung des WDR. In der aktuellen Version von Der Preis isthot, die 2017 auf RTLplus gezeigt wurde, war er Co-Moderator mit Wolfram Kons, der auch als Gast auftrat.

Seit August 2018 ist er RTL-Regisseur der Samstagabendshow Weil sie nicht wissen, was los ist, in der Günther Jauch, Thomas Gottschalk und Barbara Schöneberger immer wieder überrascht werden, wer die Show moderiert und welche verbleibenden Moderatoren treten in verschiedenen Glücksspielen gegen prominente Gäste an.

Leave a Reply

Your email address will not be published.