Christina Plate Eltern

Christina Plate Eltern
Christina Plate Eltern

Christina Plate Eltern | Christina Plate, eine deutsche Schauspielerin, kam mit sechs Jahren zum ersten Mal mit Fernsehprogrammen in Berührung, als sie mit ihrer Mutter in einer Werbeserie für Kindermode auftrat.

Fünf Jahre später wirkte sie in der Fernsehserie „Kinder, Kinder“ mit und konnte Engagements als Synchronsprecherin verbuchen.

Christina Plate hingegen entschied sich zunächst gegen die Schauspielerei und begann nach dem Abitur eine Ausbildung zur Turnlehrerin. „Christina Plate war von 1992 bis 1999 mit dem Kameramann Jörg Slotty verheiratet, mit dem sie eine erfolgreiche Fernsehserie hatte.

Dann war sie mit Klaus Bergmann zusammen, einem Kostümbildner, mit dem sie eine Tochter hat. 2006 ließ sich das Paar scheiden.

Christina Plate lernte ein Jahr später TV-Persönlichkeit Oliver Geissen kennen, seit 2009 sind die beiden verheiratet. Das Paar ist Eltern eines Jungen.

Christina Plate wurde am 21. April 1965 in Berlin geboren. Als sie sechs Jahre alt war, stand sie zum ersten Mal zusammen mit ihrer Mutter vor der Kamera für Anzeigen für Kinderkleidung und war seitdem in einer Reihe weiterer Werbespots zu sehen.

In der ZDF-Fernsehserie „Kinder, Kinder“ gab sie ihr offizielles Fernsehdebüt. Anschließend arbeitete sie als Synchronsprecherin und absolvierte eine Ausbildung zur Turntrainerin. Trotzdem zog es sie später zurück in die Filmindustrie.

Es war die Fernsehserie „Praxis Bülowbogen“, die der Schauspielerin ihren großen Durchbruch bescherte, für die sie 1988 den Bambi für junge Talente erhielt.

Neben ihren Auftritten in verschiedenen Thrillern wie „Tatort“ und „Derrick“ ergatterte sie 2003 die Rolle von Dr. Kleists Ehefrau und Tochter in der deutschen Fernsehserie „Familie Dr. Kleist“ und behielt diese Rolle bis 2011. 2004 Auch für den Playboy zog sie sich aus. Zuletzt war sie in der TV-Serie „SOKO Köln“ zu sehen.

Das Privatleben von Christina Plate war turbulent; 2005 ließ sie sich von ihrem zweiten Ehemann, dem Kostümbildner Klaus Bergmann, scheiden. Aus ihrer Verbindung entstand Lola Maria.

Von 2007 bis 2009 war sie mit dem TV-Sender Oliver Geissen liiert, mit dem sie später 2009 den Bund fürs Leben schloss. Der gemeinsame Sohn Rocco wurde im Oktober 2008 geboren und ist das einzige Kind des Paares.

Bis zur achten Klasse besuchte sie die Wald-Oberschule in Berlin. Als Sechsjährige war P. zuvor als Fotomodel für Kinderkleider-Shootings eingesetzt worden.

Mit ihrer Mutter spielte sie in Werbespots für Schokolade und später für Mineralwasser, außerdem übernahm sie Synchronsprecher-Arbeiten, etwa für „Heidi“.

Obwohl sie schon früh Filmrollen hatte, entschied sie sich für eine solide professionelle Ausbildung als zweites Standbein neben der Schauspielerei. Sie studierte Sport und legte 1985 ihr Staatsexamen zur Turnlehrerin ab.

Christina Plate Eltern
Christina Plate Eltern

Leave a Reply

Your email address will not be published.