Maddie mccann eltern

Maddie mccann eltern
Maddie mccann eltern

Maddie mccann eltern |Im Juni 2020 gab die Polizei in der deutschen Stadt Braunschweig bekannt, dass sie einen neuen Verdächtigen im Verschwinden von Madeleine identifiziert hat.

Im Oktober 2021 berichtete die britische Zeitung Daily Mirror, der deutsche Staatsanwalt Hans Christian Wolters sei sich sicher, dass der Pädophile Christian Brückner den Jugendlichen gestohlen und ermordet habe.

Mit Blick auf das Jahr 2022 wollen deutsche Staatsanwälte Anklage erheben können.

Madeleines Entführung erregte weltweite Aufmerksamkeit und wurde im Vereinigten Königreich ausführlich behandelt, was auf unheimliche Weise an den Tod von Prinzessin Diana erinnert, die 1997 starb.

In den Medien, insbesondere in der Boulevardpresse und auf Twitter, waren ihre Eltern intensiven Untersuchungen und unbegründeten Anschuldigungen der Mittäterschaft am Tod ihrer Tochter ausgesetzt.

Nach dem Vorfall entschädigte Express Newspapers sie und ihre Reisebegleiter, und die McCanns sprachen vor der Leveson-Untersuchung über Fehlverhalten der Presse im Jahr 2011 und boten ihre Unterstützung für diejenigen an, die sich für eine stärkere Regulierung der Presse einsetzen.

Obwohl seit dem Vorfall mehr als ein Jahr vergangen ist, laufen die Ermittlungen gegen B. weiter. Wann, wenn überhaupt, rechtliche Schritte gegen sie eingeleitet werden, ist derzeit nicht absehbar.

Der 44-Jährige findet es laut “The Sun” amüsant, weil die Ermittler bislang keine Beweise gegen ihn vorlegen können und unsicher sind, ob es ihnen gelingen würde, ihn mit weiteren Strafanzeigen in Verbindung zu bringen.

Die beiden würden laut nicht identifizierten Quellen “Strohhalmen nachgehen”. Er behauptet, dass er nie von der Polizei zu Maddies Verschwinden befragt worden sei und dass er in keiner Weise mit dem Fall zu tun habe.

Die größte Angst von Maddies Eltern ist, dass Christian B. für alle Zeiten ein Schweigen bleibt. Infolgedessen ist es möglich, dass sie nie erfahren, was mit ihrer Tochter passiert ist.

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie klammern sich Gerry McCann und seine Frau Kate, die inzwischen hauptberuflich als Krankenschwester in der Notaufnahme arbeitet, an die schwache Hoffnung, dass ihre Tochter Maddie überleben wird.

Außerdem hat sich das Paar aus Rothley geschworen, die Suche nach ihrem Sohn oder ihrer Tochter niemals aufzugeben.

Amaral machte in seinem Gespräch mit Image einen Grammatikfehler, der auf Video festgehalten wurde. Dass es im Rahmen der Ermittlungen zu einer Schnüffelaktion gekommen war, war von der Polizei bereits festgestellt worden.

Laut Amaral hätten die ersten Ermittlungen am Tatort “gründlicher, als wäre es ein Mord” gewesen. Stattdessen wurden die Ermittler an den Tatort geschickt, wo sie feststellten, dass “etwas gestohlen” worden war. „Es war ein Fehler“, sagte er nach kurzem Nachdenken.

Amaral erwähnte den mutmaßlichen deutschen Täter, der 2020 auf den Radar der Ermittlungen aufgenommen worden war, in seinem Interview mit der Nachrichtenagentur Bild jedoch nicht.

Christian B. wird verdächtigt, Madeleine „Maddie“ McCann ermordet zu haben, ein dreijähriges Mädchen, das im Alter von drei Jahren in Portugal getötet wurde.

Nach Durchforsten der Dokumentation stellten die Journalisten fest, dass Christian B. mehrfach in der Gegend und auf der Hotelanlage in Praia da Luz festgenommen worden war.

Seit 2007 fehlt von Maddie jede Spur. Ein paar Meter entfernt aßen die Eltern in einem nahe gelegenen Restaurant zu Abend und schauten alle 30 Minuten vorbei, um zu sehen, wie es den Kindern ginge.

Als sie erneut nach ihnen sehen wollten, war Maddie verschwunden. Ob sie noch lebt, ist derzeit nicht bekannt. Ermittler gehen jedoch davon aus, dass sie entführt und getötet worden ist.

Maddie mccann eltern
Maddie mccann eltern

Leave a Reply

Your email address will not be published.