Christian Lohse Verheiratet

Christian Lohse Verheiratet
Christian Lohse Verheiratet

Christian Lohse Verheiratet | Bekannt als Christian Lohse, ist er ein deutscher Koch, der mehrfach im Fernsehen aufgetreten ist. In seiner Küche in seinem französisch inspirierten Haus verbringt er die meiste Zeit.

Damit sie eindeutig erkennbar ist, hat er die Mohnblume als Symbol der Anerkennung gewählt. Sie verschönert unter anderem seine Manschetten.

Bad Oeynhausen, Deutschland, war der Geburtsort von Lohse am 5. Mai 1967. Sein Interesse am Kochen war nach dem Abitur geweckt, und er folgte dem Besuch einer Kochschule, die nicht mit einem Restaurant oder Catering-Betrieb verbunden war.

Der junge Koch ging nach Frankreich, wo er im Restaurant Jean-Pierre Billoux in Dijon, das mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde, eine Ausbildung erhielt.

In meiner professionellen Küche habe ich mich auf die Zubereitung von Suppen und Kuchen spezialisiert und halte mich dabei voll und ganz an wissenschaftlich entwickelte Rezepturen.“ Die Kultur, in der ich hergekommen war, legte vor allem Wert auf Respekt und erwartete ein Höchstmaß an Disziplin Ich hatte keine Erfahrung.

Es verpflichtet sich, seine Mitarbeiter, seine Lieferanten und seine Verbraucher, die besten Waren der Welt anzubieten. „Es ist ein aufregender Moment“, sagt der Koch auf seiner Website über diese Zeit.

Auch nach seinem Abschluss blieb er seinem Meister und seiner Küche treu: Lohse arbeitete kurz im Guy Savoy in Paris, bevor er zur Tour de France zum Charles Barrier wechselte. Neben drei Michelin-Sternen zählen beide Restaurants zu den besten der Welt.

Er musste schließlich nach Deutschland zurückkehren, und zwar nach Deidesheim, wo er von der Restaurantkette Black Rooster eingestellt wurde.

Im nächsten Jahr erhielt er eine ungewöhnliche Position: Lohse wurde zum Privatkoch des Sultans von Brunei ernannt und zog später nach London, um seine Karriere fortzusetzen.

Anschließend wurde er nach Frankreich deportiert, wo er bis zu seiner Rückkehr nach Deutschland blieb…………………………… ……… Eine längere Reise von Hannover nach Bad Oeynhausen und dann weiter nach Berlin war unternommen worden.

Als er 1994 in seine Heimatstadt zurückkehrte, baute er das Restaurant „Windmühle“ auf, das später für seine hervorragende Küche mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde.

Als Koch in Berlin, wo er in Restaurants wie dem unter seiner Leitung viel beachteten „Fischers Fritz“ arbeitete, machte er sich und seine Arbeit einen Namen.

Aufgrund seiner Leistungen hat Lohse bereits viele Preise und Auszeichnungen erhalten. Zu seinen Auszeichnungen zählen „Onsteiger des Jahres“ im Jahr 2000 und „Berliner Meisterkoch“ seit 2009. Seit 2000 ist er Mitglied im Gault Millau Guide.

In die Welt des Fernsehens kam der Kochexperte hingegen erst 1967 in Bad Oeynhausen, Nordrhein-Westfalen, wo er geboren wurde.

Seit Christian Lohse zum ersten Mal einen Fuß in das Reich der kulinarischen Forschung gesetzt hat, ist das Essen Frankreichs ein Favorit des Küchenchefs. Nach dem Abitur reiste er nach Frankreich, um seinen Traum, Architekt zu werden, zu verwirklichen.

Seine Ausbildung zum Koch absolvierte er unter der Leitung von Roland Surdol, den er während seiner Tätigkeit bei Surdol in Dijon kennengelernt hatte. Unmittelbar nach Erhalt seines Berufsdiploms machte er sich an die Arbeit.

Schließlich machte er sich auf den Weg nach Tours, wo er unter der Leitung von Charles Barrier als Sous Chef arbeitete, bevor er eine Stelle im renommierten Dorchester Hotel in London bekam. Nachher,

Christian Lohse erhielt die Möglichkeit, in ihrer Hauptstadt der Weltelite zu dienen – keine geringe Leistung, wenn man bedenkt, dass der Sultan von Brunei die westfälische Region als seinen „persönlichen Koch“ (König von Brunei) bezeichnete.

Christian Lohse Verheiratet
Christian Lohse Verheiratet

Leave a Reply

Your email address will not be published.