Sabine Rau Verheiratet

Sabine Rau Verheiratet
Sabine Rau Verheiratet

Sabine Rau Verheiratet | Ellis Fröder wurde 1956 in Mainz geboren und studierte an der Universität Mainz Germanistik, Politikwissenschaft und Ethnologie. Von 1984 bis 1985 war sie Volontärin beim Südwestfunk, danach beim Hessischen Rundfunk und später beim Südwestfunk.

Die Jahre 1988 bis 1992 verbrachte er als Moderator und freier Redakteur beim Westdeutschen Rundfunk und RIAS 2 Berlin, wo er geboren und aufgewachsen ist. 1993 ging sie nach Köln, wo sie als Managerin und Planerin für das ARD Morgenmagazin (WDR) arbeitete.

Selbst bei Familien mit unternehmerischer Vorgeschichte stellten die Forscher fest, dass Frauen die gläserne Decke im Familienunternehmen noch nicht durchbrechen konnten. Viele der über Generationen weitergegebenen Unternehmen seien vor Jahrhunderten gegründet worden, betonten die Autoren.

Jaskiewicz argumentiert, dass „diese Verhaltensweisen so gründlich in der Wahrnehmung verankert wurden, dass einige Familien aufhörten, die patriarchalischen Strukturen in Frage zu stellen“, die routinemäßig Frauen von Autoritätspositionen ausschlossen.

Sowohl Susan St. Amand, Gründerin, CEO und Präsidentin von Sirius Group Inc. und Sirius Financial Services, als auch Emma O’Dwyer, Regionalmanagerin von Family Enterprise Canada, stammten aus Unternehmerfamilien. O’Dwyer ist sich der Herausforderungen bewusst, vor denen jüngere Generationen stehen, wenn sie versuchen, etablierte Normen zu erkennen und zu hinterfragen.

Geschlechtsspezifische Vorurteile können im täglichen Umgang mit der Familie weit verbreitet sein, aber als Jugendlicher kennt man wirklich keinen Unterschied zu dem, was man erlebt“, erklärt sie.

„Töchter sollten Ehepartner finden, heiraten und zu Hause bleiben, um Kinder und Enkel großzuziehen“, sagt St. Amand und reflektiert die Rolle der Frau in ihrer Familie. Während O’Dwyers Familie die frühen Karriereziele ihrer Söhne eher zurückhaltend behandelte, wurden die O’Dwyer-Jungen aktiv dazu gedrängt. Nach ihrem 14. Lebensjahr „gingen sie im Sommer für lange Tage ohne Fragen in den Familienbetrieb zur Arbeit.“

2000 wechselte sie als Redakteurin und stellvertretende Leiterin der Programmgruppe Zeitgeschehen sowie der Redaktion Tagesschau/Tagesthemen zum WDR, wo sie bis zu ihrer Pensionierung 2013 tätig war.

Von 1995 bis 2008 arbeitete sie als feste Journalistin in den ARD-Studios in Moskau, New York und Washington. Für ARD und WDR kreierte und betreute sie die Entwicklung des Fernsehformats „Aktuelle Doku“.

Seit 2008 ist sie Präsidentin des „ARD-Presseclubs“. 2015 wurde sie für ihre Bemühungen mit dem Medienpreis Pro Quote für die Redaktion des Presseclubs ausgezeichnet.

Sabine Rau erwarb nach Abschluss ihres Grundstudiums einen Magisterabschluss in Germanistik, Politikwissenschaft und Philosophie. Danach arbeitete sie als freie Mitarbeiterin für verschiedene Verlage (ua Kölner Stadt-Anzeiger) und Rundfunkanstalten ( Deutschlandfunk , WDR ).

Von 1988 bis 1990 arbeitete Rau als Volontärin beim Westdeutschen Rundfunk (WDR), wo sie zuletzt als Redakteurin und Managerin für die Sendungen „Ich stelle mich vor“ und „Aktuelle Stunde“ tätig war. Außerdem war sie Chefredakteurin der staatlichen politischen Zeitschrift Westpol.

Rau begann 1995 als Journalistin für die ARD in Bonn, 1999 wechselte sie ins ARD-Hauptstadtstudio nach Berlin. Das Brüsseler Studio der ARD stellte sie 2001 als Reporterin ein, seitdem arbeitet sie dort.

Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland 2006 arbeitete sie als Außenreporterin im Hauptstadtstudio der ARD mit den Schwerpunkten Bündnis 90/Die Grünen, Inneres/Extremismus, Kanzleramt, SPD und Verteidigung.

Seit 2014 moderiert sie die Reportage aus Berlin unter anderem gemeinsam mit Tina Hassel und Thomas Baumann. Sabine Rau ist seit November 2017 Leiterin des ARD-Büros Paris und folgt damit Ellis Fröder nach.

Für die Leitung des ARD-Fernsehstudios in Paris wurde eine neue Leiterin berufen: Die WDR-Journalistin Sabine Rau (58), die zuvor als Hauptstadtreporterin in Berlin tätig war, übernimmt zum 1. November die Leitung der Organisation.

Es ist nicht ihre erste Erfahrung als Journalistin in einem Auslandsstudio der ARD: Von 2001 bis 2006 arbeitete sie als Reporterin für den deutschen Sender in Brüssel. Vor ihrer Tätigkeit in Berlin arbeitete Sabine Rau als Politjournalistin in Bonn, wo sie über die Bundespolitik berichtete.

1999 gehörte sie zum Gründungsteam des neuen ARD-Hauptstadtstudios in Berlin, wo sie für kurze Zeit auch als stellvertretende Leiterin tätig war. Sabine Rau und Rainald Becker moderierten 2014 und 2015 abwechselnd den „Bericht aus Berlin“.

Sabine Rau übernimmt für Ellis Fröder (61), der nach fünf Jahren in der französischen Hauptstadt Paris verlässt, um als Journalist in Berlin zu arbeiten. Ellis Fröder war zuvor stellvertretender Redaktionsleiter der Tagesschau/Tagesthemen beim Westdeutschen Rundfunk (WDR), bevor er 2012 als Studioleiter in Paris anfing.

2008 wurde sie zur Geschäftsführerin des ARD-Presseclubs berufen. Während Ellis Fröders Amtszeit in Paris erlebte er unter anderem zwei Präsidentschaftswahlen, den Anschlag auf das Satiremagazin Charlie Hebdo und die Terroranschläge in Paris und Nizza.

Sie berichtete unter anderem auch über die Germanwings-Tragödie, die Fußball-Europameisterschaft und die Flüchtlingskrise in Calais.

Sabine Rau Verheiratet

Leave a Reply

Your email address will not be published.