Anton hofreiter lebenslauf

Anton hofreiter lebenslauf
Anton hofreiter lebenslauf

Anton hofreiter lebenslauf |Hofreiter ist seit der Bundestagswahl 2005 Mitglied des Bundestages, als er von Bündnis 90/Die Grünen gewählt wurde.

In den Jahren 2005 bis 2013 war er Mitglied des Verkehrsausschusses, von 2011 bis 2013 auch Vorsitzender des Ausschusses. Außerdem war er Mitglied der Parlamentarischen Freundschaftsgruppe Deutschland-Österreich.

Von Oktober 2013 bis Dezember 2021 war Hofreiter gemeinsam mit Katrin Göring-Eckardt, die ebenfalls Mitglied der Grünen war, die Fraktionsvorsitzende der Grünen.

2013 wurde er als einziger Kandidat des linken Flügels der Fraktion gewählt und schlug alle anderen Kandidaten.

Im September 2019 bestritten Cem zdemir und Kirsten Kappert-Gonther erfolglos sowohl Hofreiter- als auch Göring-Positionen. Eckardts

Als Gerhard Schick, Hans-Christian Ströbele und Winfried Hermann 2011 eine erfolgreiche Verfassungsbeschwerde gegen die Auskunftsverweigerung der Bundesregierung über die Deutsche Bahn und die Finanzmarktaufsicht einreichten,

Hofreiter war einer der Nebenkläger. Das Bundesverfassungsgericht hat in einem Urteil aus dem Jahr 2017 festgestellt, dass die Verwaltung ihrer Pflicht zur Beantwortung parlamentarischer Anfragen tatsächlich nicht nachgekommen ist und diese auch nicht hinreichend begründet hat

Seit der Bundestagswahl 2021 ist Hofreiter Vorsitzender des Europaausschusses des Deutschen Bundestages.

Darüber hinaus ist er neben seiner Ausschusstätigkeit im Senat seit 2022 Mitglied der deutschen Delegation in der Deutsch-Französischen Parlamentarischen Versammlung

Seit Oktober 2003 arbeite ich als selbstständiger Postdoktorand am Institut für Systematische Botanik. Von November 1998 bis Oktober 2003 war Susanna Tausendfreund Angestellte und von November 2003 bis Oktober 2005 war Dr. Christian Magerl Angestellter

Als Mitglied u.a. im Bundesnaturschutz-, NaturFreunde-, ver.di-, VCD- und Landesbund Vogelschutz.

Teilnehmer seit 1984, Mitglied bei Bündnis90/Die Grünen seit 1986, Sprecherin der Stadt Sauerlach von 1988 bis 1995, Mitglied im Kreisverband München-Land seit 1996 und Mitglied der LAK kologie seit 2001.

Von 2002 bis 2005 war er Oberbürgermeister der Stadt Sauerlach und von 2002 bis 2014 Oberbürgermeister der Stadt München.

Über die Hobbies und Aktivitäten von Anton Hofreiter selbst wurde hingegen spekuliert. Folglich wuchs er im bayerischen Sauerlach auf, wo er Berichten zufolge von der lokalen Natur begeistert war.

Mit 14 Jahren hatte er seine erste Begegnung mit den Grünen. Nach dem Abitur schrieb sich Hofreiter an der Ludwig-Maximilians-Universität in München ein, um Biologie zu studieren.

Im Anschluss an sein Diplom fertigte er seine Doktorarbeit in Botanik an. Bis 2006 arbeitete er als Postdoktorand an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Anton Hofreiter wurde 2005 erstmals in den Bundestag gewählt und übte dort zwei Amtszeiten aus. Davor war er seit vielen Jahren bei den Grünen engagiert; als Student wurde er 1986 in den Parteivorstand gewählt. München-Land ist sein Wahlkreis.

Anton Hofreiter ist ein selbsternannter „Hobbymacher“. 2021 hatte er sogar eine Ausstellung in Berlin, nach der Veröffentlichung seiner Fotografien in der Süddeutschen Zeitung im Folgejahr. Außerdem bereitet er in seiner Freizeit gerne Pralinendesserts zu.

Anton hofreiter lebenslauf
Anton hofreiter lebenslauf

Leave a Reply

Your email address will not be published.