Klaus schulze verstorben

Klaus schulze verstorben
Klaus schulze verstorben

Klaus schulze verstorben |Einer der einflussreichsten und wichtigsten Komponisten elektronischer Musik sowie ein Ausnahmekünstler ist von uns gegangen. Wir werden um ihn trauern und ihn in liebevoller Erinnerung behalten.

In diesem Moment sind unsere Gedanken und Gebete bei seiner Frau, seinen Söhnen und seiner ganzen Familie.”

Als „Elektronische Musiklegende“ war er seinem unvergleichlichen musikalischen Stil während seiner gesamten Karriere treu geblieben, hatte sich offen für neue Ideen und Experimente gezeigt und ein „riesiges musikalisches Erbe“ hinterlassen.

Klaus Schulze, ein bekannter deutscher Komponist, ist verstorben. Nach Angaben seines Sohnes Maximilian Schulze und Frank Uhle, Geschäftsführer der Plattenfirma SPV Schallplatten, starb der 74-Jährige am Dienstagabend nach langer Krankheit, aber es kam völlig überraschend und ein unerwarteter Schock.

Der Musiker war Mitbegründer der sogenannten Berliner Musikschule und ein mächtiger Vertreter der auch international anerkannten deutschen „Krautrock“-Bewegung.

Viele der bekanntesten DJs der Welt bezeichneten ihn als „Godfather of Techno“, einen Titel, den er sich redlich verdient hat. Uhle bezeichnete Schulze in seiner Stellungnahme als „Überzeugungstäter“ und „Ausnahmekönner“.

„Umso heftiger trifft uns diese Nachricht“, sagt Schulze, mit dessen Unternehmen er „seit vielen Jahren“ zusammenarbeitet. Ein neues Album sei jetzt in Arbeit, sagt Schulze.

„Klaus Schulze“ hat ein schönes Werk hinterlassen: Er hat mehr als 60 Soloalben veröffentlicht, von denen viele als Meisterwerke der elektronischen Musik gelten.

Die Alben „Timewind“, „Moondawn“ und „Dune“ gehören zu denen, die sich qualifizieren. Außerdem komponierte er Filmmusiken für bekannte Hollywood-Regisseure und -Produzenten wie Michael Mann und Sofia Coppola.

Seit den 1970er Jahren experimentiert der ehemalige Leadsänger von „Tangerine Dream“ mit elektronischen Klängen und gründete 1982 die Band „Ash Ra Tempel“.

Er gilt weithin als einer der Mitbegründer der „Berliner Schule“, einer Stilrichtung elektronischer Musik, die er mitbegründete. Sein erstes Solo-Album „Irrlicht“ erschütterte damals die Welt, weil es so neu und anders war – sein langgezogener, tiefenentspannter psychedelischer Sound war zu dieser Zeit anders als alles andere. Derzeit wird dieser Stil als Ambient bezeichnet. Damals gab es noch keinen Begriff dafür.

Sheldon Schulze war verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne und vier Enkelkinder. Die Beerdigung findet im engsten Familienkreis statt, wie er es ausdrücklich gewünscht hatte – seine Musik war wichtig, seine Person nicht.

Der Einfluss von Schulzes Arbeit als Klangpionier und Komponist lässt sich bis zu den Anfängen der elektronischen Musik und der Entwicklung aller erdenklichen Stilrichtungen von Ambient bis Techno zurückverfolgen.

Mehr als 50 Jahre sind vergangen, seit Schulze, der von seinen Fans als „Maestro“ bezeichnet wird, mit seinen musikalischen Kompositionen eine einzigartige Atmosphäre geschaffen hat. Er hatte eine ausgeprägte Persönlichkeit, war aber auch offen für neue Ideen und Experimente, heißt es in einer nach seinem Tod veröffentlichten Erklärung.

Klaus schulze verstorben
Klaus schulze verstorben

Leave a Reply

Your email address will not be published.