Maybrit illner ehemann

Maybrit illner ehemann
Maybrit illner ehemann

Maybrit illner ehemann |In den Jahren nach dem Abschluss der Universität arbeitete Illner als Fernsehjournalist für Deutscher Fernseh, das East Deutsche State Television Network, bis es 1991 geschlossen wurde.

Sie trat 1992 in das deutsche Netzwerk ZDF ein, wo sie gemeinsam mit Morgenmagazin, einer täglichen Morgenshow, die von 1992 bis 1996 ausgestrahlt wurde. 1998 wurde sie zum Chefredakteur von Morgenmagazine ernannt.

Illner veranstaltet seit Oktober 1999 ein Abend -Talk -Programm, das bereits Berlin Mitte bis in Maibrit Illner im März 2007 umbenannt wurde.

Außerdem war sie Moderatorin für die Fernsehwahldebatten zwischen deutscher Kanzlerin Gerhard Schröder und seinen Gegnern Edmund Stoiber und Angela Merkel. 2006 führte sie ein Interview mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin. Sie hatte auch kurz vor den Wahlen 2009 ein Interview mit Merkel.

Illner war von September 2010 bis Dezember 2012 Co-VERWACHUNG DER ZDF-Nachrichtenshow Hute-Journal und übernahm die Übernahme für Steffen Seibert. Er wurde von Claus Kleber und Marietta Slomka ersetzt.

Seit 2013 hat Illner ihre Zeit für ihr eigenes politisches Gesprächsprogramm Maybrit Illner gewidmet, das sie veranstaltet. Sie moderierte auch die einzige Fernsehwahldebatte zwischen dem amtierenden Merkel und ihrem Gegner -Peer Steinbrück vor den Wahlen 2013, die während der Hauptsendezeit live auf vier der beliebtesten Fernsehsender Deutschlands übertragen wurden.

Sie wurde unter anderem von Anne Will, Peter Kloeppel und Stefan Raab auf dem Panel begleitet. 2 Sie vermittelte vor den Wahlen 2017 eine Debatte zwischen Merkel und Martin Schulz, diesmal mit Kloeppel, Sandra Maischberger und Claus Strunz als Gäste.

Sie hat kürzlich eine von drei Fernsehwahldiskussionen zwischen den drei Kandidaten, die Merkel-Annalena Baerbock, Armin Laschet, und Olaf Scholz-vor den Wahlen von 2021, die sie mit ihrem Ehemann Oliver Köhr leitete, folgen.

Maybrit Illner wurde am 12. Januar 1965 in Ost-Berlin geboren. Nach Abschluss der High School studierte sie an der Karl Marx University in Leipzig. Sie arbeitete als Sportjournalistin für das staatliche Fernsehsender des DDR, DDR Television.

Nach dem Sturz der Berliner Mauer arbeitete sie bis 1991 als Fernsehmoderator der deutschen Broadcasting Corporation, als sie sich dem ZDF anschloss.

Nach den Artikeln in “Zdf-MorningMagazine” und “Frontal” übernahm sie 1999 die Produktion der Fernsehsendung “Berlin Mitte”. Nach langer Zeit wurde dies 2007 in “Maybrit Illner” umbenannt.

Nach den weniger romantischen Einführungen bewegte sich alles sehr schnell. Bereits im August 2010 klingelten die Hochzeitsglocken im Illner-Obermann-Herrenhaus auf dem Hügel.

Maybrit Illner und René Obermann haben lange nach karriereorientierten Männern gesucht und gefunden. Aufgrund ihrer jeweiligen Berufe sind die beiden gleichberechtigt. Als Journalistin seit den 1990er Jahren ist ihr Ehemann seit mehr als sieben Jahren CEO der deutschen Telekommunikationsgesellschaft tätig.

Als René Obermann 2006 als CEO des Unternehmens übernahm, wurde er zum jüngsten Geschäftsführer des Unternehmens in der Geschichte des Unternehmens.

Mit einem Gehalt von 1,7 Millionen Euro pro Jahr ist der gebürtige Düsseldorf jetzt Mitglied der Verwaltungsräte der Direktoren der Allianz AG, 1 & 1 Internet und Airbus, unter anderem.

Anfang dieses Jahres sicherte sich der Emsiie -Geschäftsmann die Position des Executive Vice President und Chief Operating Officer bei Airbus, der im April 2020 beginnen wird.

Aber gibt es bei so viel Arbeit jemals Zeit für einen kleinen Anschein der Entspannung? Maybrit Illners und das süße kleine Geheimnis ihres Mannes werden auf absehbare Zeit wahrscheinlich ein Rätsel bleiben …

Maybrit illner ehemann
Maybrit illner ehemann

Leave a Reply

Your email address will not be published.