Kerstin schneider wikipedia

Kerstin schneider wikipedia
Kerstin schneider wikipedia

Kerstin schneider wikipedia |Sie schloss ihr Studium 1990 mit einem Master of Arts in Wirtschaftswissenschaften an der University of Georgia ab und promovierte anschließend unter der Leitung von Nadeem Naqvi (ebd.) in Wirtschaftsphilosophie.

In den Jahren 1994 bis 2000 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Öffentliche Finanzen (Wolfram F. Richter) an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät Dortmund tätig. Nach ihrer Habilitation 2001 an der Universität Dortmund,

Anschließend hatte sie von 2003 bis 2004 den Lehrstuhl für Finanzen und Steuern an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Wuppertal inne. In dieser Zeit war sie auch Mitglied der Deutschen Akademie der Wissenschaften.

Seit 2004 ist sie Mitglied des Lehrkörpers der Schumpeter School of Business and Economics am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Bergischen Universität Wuppertal. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Finanzen und Steuern.

Ihre Forschungsschwerpunkte sind Bildungsressourcen und -anreize, die Analyse KI-basierter Studiengänge, die Bewertung bildungspolitischer Maßnahmen, die Schulwahl, der Nutzen und die Rendite frühkindlicher Bildung sowie die Schulwahl.

Mit seiner über 150-jährigen Geschichte gilt Harper’s Bazaar als Mutter aller Modemagazine. Heute erscheint der Titel weltweit mit insgesamt 29 Ausgaben in 50 Ländern. Seit 2018 ist Harper’s Bazaar Medienpartner der Model-Casting-Show „Germany’s next Topmodel“ von Prosieben.

Über Kerstin Schneider urteilt die Burda-Managerin, sie sei “eine Journalistin mit großem stilistischem Gespür, mit exzellentem handwerklichen Können und einer beeindruckenden Fahigkeit, Mode zu inszenieren – ob auf Hochglanz oder digital.”

Gründe für den Wechsel nennt der Verlag offiziell keine. Einen Medienbericht, aufgrund dessen “atmospharische Speicherungen” den Ausschlag für die Trennung gegeben hatten, will man nicht kommentieren.

Die deutsche Ausgabe des traditionsreichen US-Magazins wurde mit hohen Erwartungen am Markt empfangen. Doch verlor das Blatt seither in zwolf Ausgaben keine großen, über den Kernbereich Mode und Stil hinausgehenden Debatten aus

Kerstin schneider wikipedia
Kerstin schneider wikipedia

Leave a Reply

Your email address will not be published.