Ulrike Von Der Groeben Schlaganfall

Ulrike Von Der Groeben Schlaganfall
Ulrike Von Der Groeben Schlaganfall

Ulrike Von Der Groeben Schlaganfall | Seit 1989 ist sie Sportredakteurin des Nachrichtenmagazins des Privatsenders RTL Aktuell. Seit 1991 ist die in Köln lebende Journalistin mit ihrem Kollegen und versierten ehemaligen Judoka namens Alexander Graf von der Groeben verheiratet.

Maximilian, Jahrgang 1992, und Carolin, Jahrgang 1995, beide Kinder sind Film- und Fernsehschauspieler. Von der Groeben war eines von vier Kindern und besuchte als Heranwachsender die Bischöfliche Marienschule in Mönchengladbach.

Sie ist fast die ganze Zeit ihrer Anstellung bei RTL mit ihrem Ehepartner Alexander von der Groeben (64) verheiratet, dessen Nachnamen sie annahm. Ihr Mann ist derjenige, von dem sie ihren Nachnamen erhielt. Ihr jetziger Ehemann hat einen Judo-Hintergrund und arbeitet auch als Sportjournalist.

Ulrike von der Groeben, die mit Nachnamen einst Elfes hieß, wurde durch ihre Heirat mit ihm Gräfin. Vor ihrer Hochzeit war Ulrikes Nachname Elfes. Seit Mitte der 2000er Jahre ist er auch als Schauspieler am Theater tätig, 2009 trat er in der RTL-Seifenoper „Alles was zählt“ auf.

Der Jahreslohn, den Ulrike mit nach Hause nimmt, liegt derzeit bei 125.000 Euro. Seit 1999 strahlt RTL eine beliebte Spielshow aus, bei der die Teilnehmer Preise im Wert von bis zu einer Million Euro gewinnen können. Im Jahr 2006 wurde sie sogar mit einem Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie Beste Unterhaltungsshow“ ausgezeichnet.

Ulrike behauptet, es gebe keinen schriftlichen Vertrag zwischen ihr und RTL, da das Vertrauen zwischen ihr und dem Privatsender höher sei als durch einen schriftlichen Vertrag geregelt werden kann. Nach ihren Angaben hat sich die Vergütung seit etwa zwanzig Jahren nicht verändert.

Neben ihrem Beruf als Entertainerin und Moderatorin ist Ulrike Inhaberin und Betreiberin einer eigenen Produktionsfirma, die sich auf die Produktion von Entertainment-Präsentationen spezialisiert hat. So ist die Firma neben einigen RTL-Shows, die von Hape Kerkeling und Oliver Geissen moderiert werden, für die Produktion einiger seriöserer Fernsehsendungen verantwortlich. Allein für diese Sendung hat der Sender knapp 270.000 Euro für eine Produktion ausgegeben. Als direkte Folge davon beläuft sich der Minutenpreis auf erstaunliche 4488 Euro. Offiziell ist noch nichts bekannt.

1975 machte sie ihr Abitur und studierte anschließend Geschichte und Germanistik an den Universitäten Münster und Aachen. Während des Schuljahres 1985–1986 arbeitete sie als Praktikantin bei RTL Radio in Luxemburg.

Noch vor Abschluss ihrer Ausbildung übernahm sie die Co-Moderation der Samstagssendung „Sportshop“. In den Jahren 1987 bis 1989 war sie Moderatorin der Sportreportagen für die Morgensendung „Guten Morgen Deutschland“ auf RTL Plus.

Ulrike von der Groeben ist seit Januar 1989 das „Gesicht“ des Sportteils der 20-minütigen Hauptnachrichtensendung RTL Aktuell. Die Sendung wird täglich um 18.45 Uhr live aus Köln ausgestrahlt.

Sie liefert News und Videoschnipsel mit Peter Kloeppel, der von 1992 bis Juli 2014 Chefredakteur von RTL war. Das hochkarätige Moderatorenteam erhielt 2007 den Deutschen Fernsehpreis für die herausragendste Informationssendung Deutschlands.

Sie hat viel Zeit im sozialen Sektor verbracht, und einige der Ursachen, die sie in der Vergangenheit unterstützt hat, sind Kinder und Erwachsene mit Herzerkrankungen sowie Menschen mit Behinderungen.

Im Rahmen dieser Initiativen war sie Schirmherrin des Deutschen Kinderpreises, der im Jahr 2010 von der christlichen Hilfsorganisation World Vision Deutschland verliehen wurde.

Die Journalistin ist nicht nur beruflich stark mit Sport beschäftigt, sondern auch privat sehr aktiv. Als sie jünger war, war sie eine Tennisfanatikerin, aber heutzutage hält sie sich vor allem durch regelmäßiges Langstreckenjoggen in Form.

Sie hat sogar an ein paar Marathons teilgenommen, von denen einer der berühmte New York City Marathon ist, und sie kann damit prahlen, in weniger als vier Stunden fertig zu sein.

Seit 1991 ist Alexander von der Groeben, Jahrgang 1955, Judo-Kämpfer auf höchstem Niveau, ihr Ehemann. Er trägt den Titel „Judo-Graf“. Der zweifache Olympiasieger, dreifache Europameister und WM-Dritte von 1989 trägt neben seinem Beruf als Sportkommentator fürs Fernsehen nun auch den Titel eines Fernseh-Sportjournalisten. Beide Kinder des Paares begannen bereits in jungen Jahren ihre Karriere als Künstler.

„Und so stöhnte mein Kind einmal, halb scherzhaft, halb ernst: „Ich bin dreimal bestraft worden – ich bin das Scheidungskind einer berühmten Mutter, die einen Schlaganfall hatte!

Es ist keine Überraschung, dass ich eine auf der Waffel habe! Und Gaby Koster schreibt weiter: „Ich finde, eine Beziehung zwischen zwei Menschen ist nur dann wirklich schön, wenn man gemeinsam lachen kann. Für mich wäre das Leben bedeutungslos, wenn es das Lachen nicht gäbe.

Ulrike von der Groeben erhielt 1975 ihr Abitur an der Bischöflichen Marienschule in Mönchengladbach, wo sie auch ihre Ausbildung in Deutsch und Geschichte erhielt.

Es folgte in den Jahren 1985 und 1986 ein Praktikum bei RTL Radio in Luxemburg. Von 1987 bis 1989 arbeitete sie als Moderatorin und Redakteurin beim RTL-Frühplus-Morgenmagazin Guten Morgen Deutschland. In dieser Zeit war sie auch in dieser Funktion tätig des Herausgebers.

Seit Januar 1989 ist sie sowohl als Redakteurin als auch als Moderatorin für RTL aktuell tätig. Während dieser Zeit trat sie auch in den Fernsehsendungen „Der große Deutschtest“ und „Der große Intelligenztest“ auf.

Von der Groeben diente als Botschafter für die Fußballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland für Menschen mit geistiger Behinderung im Jahr 2006.

Sie nahm 2007 als freiwillige Sponsorin am Kölner Freiwilligentag teil, der Einzelpersonen für ihren Beitrag zur Gemeinschaft auszeichnet. 2010 war sie Schirmherrin des Deutschen Kinderpreises, der jährlich von World Vision Deutschland vergeben wird.

Ulrike Von Der Groeben Schlaganfall
Ulrike Von Der Groeben Schlaganfall

Leave a Reply

Your email address will not be published.