Matin qaim eltern

Matin qaim eltern
Matin qaim eltern

Matin qaim eltern |Qaim studierte Agrarwissenschaften an den Universitäten Bonn und Kiel. Nach seinem Abschluss an der Universität Kiel im Jahr 1996 begann er seine Promotion in Agrarökonomie an der Universität Bonn bei Joachim von Braun.

2003 erhielt er ein Emmy-Noether-Stipendium für seine Arbeiten in der Agrar- und Entwicklungsökonometrie. Von 2001 bis 2003 arbeitete er als Postdoktorand am Institut für Agrar- und Ressourcenökonomie der University of California, Berkeley, unter der Leitung von David Zilberman.

2004 wurde er als Professor für Internationalen Agrarhandel und Welternährungssicherung an die Universität Heidelberg berufen. 2007 erhielt er einen Ruf von der Universität Göttingen. Im Jahr 2021 erhielt er schließlich eine Einladung zum Studium an die Universität Bonn.

Qaim hat sich mit Palmöl und der daraus resultierenden Rodung tropischer Regenwälder in Südasien beschäftigt. Das Problem ist nicht die Palme«, sagte er. Das Problem ist, dass der weltweite Bedarf an Nahrungsmitteln und Biokraftstoffen steigt, während die verfügbaren Flächen minimal sind.

Ein wichtiger Schritt wäre, die Produktion auf bereits kultiviertem Land zu steigern, anstatt mehr Bäume hinzuzufügen. Qaim fordert ein Verbot von Biodiesel, da etwa die Hälfte des exportierten Palmöls für Biokraftstoffe verwendet wird und durch die Rodung der Regenwälder große Mengen Kohlendioxid freigesetzt werden

Göttingen. Prof. Matin Qaim, Agrarökonom der Universität Göttingen, ist zum Präsidenten der International Association of Agricultural Economists gewählt worden.

Er ist seit 2018 im Vorstand der IAAE und seine Amtszeit als President-Elect beginnt am 31. August. Bis 2024 wird er das Amt des Präsidenten in tatsächlicher Funktion ausüben.

Matin qaim eltern
Matin qaim eltern

Leave a Reply

Your email address will not be published.