Benjamin Strecker Partnerin

Benjamin Strecker Partnerin
Benjamin Strecker Partnerin

Benjamin Strecker Partnerin | Im Jahr 2002 gelang ihm eine Rolle im „Tatort – Bienzle und der süße Tod“, der zu den besten deutschen Fernsehkrimis zählt. Danach hatte er 2003 einen Cameo-Auftritt in der Komödie „Toyota-Fahrer leben länger“ und im folgenden Jahr spielte er die Rolle des Oberleutnant Farber in „Stauffenberg“ mit namhaften Darstellern wie Hardy Krüger Jr. und Ulrich Tukur .

Der populäre Schauspieler hält sich in seinem Privatleben zurück, weshalb nicht festgestellt werden kann, ob er verheiratet ist und ob er eine Familie mit Frau und Kindern hat. In sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram und Co. teilt er ständig unterhaltsame Fotos, die er im Laufe seines Arbeitstages macht.

Es sei darauf hingewiesen, dass er nicht mit dem Schauspieler Max Strecker verbunden ist, der für seine Rolle in der deutschen Fernsehkrimiserie „Der Alte“ bekannt ist. Benjamin Strecker lebt derzeit in Stuttgart-Münster. Nach Angaben der “Stuttgarter Nachrichten” hält er Kontakt zu seinen Jugendfreunden und ist zufrieden, wieder in Stuttgart zu leben.

2005 trat er als Krimineller in der Fernsehserie „SOKO Donau“ auf. Benjamin Strecker war einer der Schauspieler, die in der Serie „Afrika mon Amour“ mit Iris Berben, Alexander Held und Robert Atzorn auftraten.

Mittlerweile ist der altgediente Schauspieler in der Krimiserie „SOKO Wien“ zu sehen, 2009 debütierte er in der ZDF-Sendung „SOKO Stuttgart“ als Rico Sander und spielte die Rolle von der ersten Folge der Serie an. Dort spielt er die Rolle von Rico Sander, einem etwas unkonventionellen IT-Experten, der für einen Kriminalkommissar mit Asperger-Syndrom arbeitet.

Er ist für seine außergewöhnliche Intelligenz bekannt, aber gleichzeitig ist er ein introvertierter IT-Geek. In Zusammenarbeit mit seinen Mitarbeitern Karl Kranzkowski und Peter Ketnath sowie seiner Freundin Astrid M.

Benjamin Strecker besuchte von 2003 bis 2007 das renommierte Max Reinhardt Seminar in Wien, um sich in der Kunst des Sound Acting weiterzubilden. Während dieser Zeit begann er auch seine Karriere als Schauspieler und trat in einer Reihe von Kino- und Fernsehfilmen auf.

Sein Fernsehdebüt gab er 2002 in der Folge „Bienzle und der süße Tod“ aus der Stuttgarter „Tatort“-Reihe, in der er neben Dietz-Werner Steck die Hauptrolle spielte.

Iris Berben spielte zusammen mit Strecker in dem Fernsehdrama „Afrika Mon Amour“, das 2007 in drei Folgen ausgestrahlt wurde, und dann erneut in der Serie „Krupp – Eine deutsche Familie“, die in drei Folgen ausgestrahlt wurde im Jahr 2009. Nach seinen Auftritten am Wiener Schlosstheater und am Stadttheater Gießen richtete Strecker sein Augenmerk auf die ZDF-Reihe „SOKO Stuttgart“.

Seit Beginn der Show im Jahr 2009 verkörpert Benjamin Strecker Rico Sander, einen IT-Profi, der sehr schlau, aber auch leicht exzentrisch ist. Strecker macht Stuttgart, das auch sein Hauptdrehort ist, zu seiner Heimat.

Um fair zu sein, gibt es hier nicht allzu viele laute Krachen. Auch wenn es in Stuttgart zu Tötungsdelikten kommt, so selten, dass die tägliche Arbeit einer Stuttgarter Mordkommission mitunter als recht eintönig empfunden werden kann.

Kein Vergleich zu „CSI: Miami“ oder für unsere Zwecke „Alert for Cobra 11“, deren Charaktere oft so machohaft über die Autobahn fahren und dabei vergessen, dass sie eigentlich keine Autobahnpolizisten sind. Trotzdem ist die Gegend voller spannender Geschichten und Menschen, die es lieben, sie zu lesen und zu sehen.

Außerdem hat er noch nie unter solchen Umständen gedreht: Benjamin Strecker ist seit der allerersten Folge, die im Jahr 2009 ausgestrahlt wurde, ein unverzichtbares Mitglied des SOKO-Teams in Bad Cannstatt. Ende Februar im Bad Cannstatter Römerkastell Dort begann die Produktion für die dreizehnte Staffel der Serie.

Andererseits sind die Abläufe am Set völlig anders als früher. Die Darsteller müssen sich an neue Verfahren gewöhnen, etwa an die Distanzen, die sie zurücklegen müssen, und die Komplexität der Szenarien, in denen sie spielen.

Benjamin Strecker ist durch seine Reisen von Filderstadt nach Wien und zurück in seine Heimatstadt ein echter Schwabe. Allerdings hat er den Regionalakzent seit seiner Kindheit komplett aufgegeben.

1982 in Filderstadt geboren, konnte er 2002 beim Tatort in Stuttgart bei Kommissar Bienzle erste Erfahrungen im Genre Krimi sammeln.

Für ihre Ausbildung besuchte sie im Jahr 2003 eine Theaterschule in Wien, Österreich. Der Job, den er bei Stuttgart ausübt, macht dem 38-Jährigen nach wie vor Spaß. Nach 13 gemeinsamen Jahren hat er sich jedoch entschieden, nicht auf unbestimmte Zeit bei SOKO bleiben zu wollen. „Irgendwann werden wir eigene Wege gehen“, ergänzt Strecker.

Der beliebte Schauspieler bleibt in seinem Privatleben unauffällig, daher ist es unmöglich festzustellen, ob er verheiratet ist und ob er eine Familie hat, die aus Frau und Kindern besteht.

Auf sozialen Netzwerkseiten wie Facebook, Instagram und dergleichen teilt er ständig unterhaltsame Fotos, die er im Laufe seines Arbeitstages macht. Es sei darauf hingewiesen, dass er nicht mit dem Schauspieler Max Strecker verbunden ist, der für seine Rolle in der deutschen Fernsehkrimiserie „Der Alte“ bekannt ist.

Benjamin Strecker lebt derzeit in Stuttgart-Münster. Nach Angaben der “Stuttgarter Nachrichten” hält er Kontakt zu seinen Jugendfreunden und freut sich, wieder in Stuttgart zu leben.

Benjamin Strecker Partnerin
Benjamin Strecker Partnerin

Leave a Reply

Your email address will not be published.