Frank Schöbel Partnerin Heute

Frank Schöbel Partnerin Heute
Frank Schöbel Partnerin Heute

Frank Schöbel Partnerin Heute | Am 11. Dezember 1942 erhielt Frank Schobel in Leipzig den Geburtsnamen Frank-Lothar Schobel. Er gilt als einer der erfolgreichsten Schlagersänger der damaligen DDR. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass ihm die Musik in die Wiege gelegt wurde.Frank Schöbel Partnerin Heute Chris Doerk

Zunächst erhielt Chris Doerk seine Ausbildung in Großenhain im Bereich der gewerblichen Werbung. Während ihrer gesamten Zeit wirkte sie im Erich-Weinert-Ensemble der NVA mit. 1967 erhielt sie ihre Berufslizenz als Popsängerin und trat im folgenden Jahr an der Seite von Frank Schobel auf.

In den 1960er und frühen 1970er Jahren sah die Unterhaltungsindustrie in der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik zu Doerk und Schobel als ideales Paar auf. Unter dem Künstlernamen Chris und Frank gewann das Duo 1967 und 1969 mit den Liedern „Lieb mich so, wie dein Herz es mag“, „Häng den Mond in den Bäumen“ und „Abende im Stadt.”

Als Schauspielerin arbeitete sie mit Schobel an zwei DEFA-Hit-Filmen unter der Regie von Joachim Hasler. Diese Filme waren beide Hits. 1968 porträtierte sie Stupsi, die weibliche Protagonistin, in dem Film Hot Summer. Drei Jahre später, 1973, spielte sie die Brigitte in dem Film Nicht fremdgehen, Liebling!, ebenfalls in der Hauptrolle besetzt. 1969 war das Jahr, in dem Chris Doerk in ihrer Debütshow auftrat, in der auch Frank Schobel und Horst Feuerstein auftraten.

Dadurch, dass Franks Mutter eine begabte Opernsängerin aus Leipzig ist, war für alle sofort klar, welche Karriere Frank später einschlagen würde. Vor Beginn der Musikkarriere absolvierte er jedoch zunächst eine Ausbildung zum Mechaniker und begann seine professionelle musikalische Laufbahn erst mit dem Eintritt in das Erich-Weinert-Ensemble der Nationalen Volksarmee.

Neben der Liebe ist die Musik eine weitere Sache, die seine Aufmerksamkeit fesselt. Chris Doerk, ein Künstler, diente Frank Schobel während eines bedeutenden Teils ihrer beruflichen Beziehung als Begleiter, Schauspielkollege und Duettpartner.

Beim Talentwettbewerb „Herzklopfen gratis“ lernten sie sich kennen und verliebten sich ineinander. Heute erinnert sich Frank Schobel, dass damals „das Wetter dokumentiert wurde“. Andererseits wurden er und Chris Doerk erst viel später Geschäftspartner.

Sie trafen sich bei einer Veranstaltung wieder und waren danach unzertrennlich. Gemeinsam traten sie in der Öffentlichkeit als ostdeutsches Idealpaar auf: jung, attraktiv und talentiert.

Alexander ist der Name des gemeinsamen Kindes von Frank Schobel und Chris Doerk, das sie als Familie großziehen. Nach der gemeinsamen Produktion des Films „Heißer Sommer“ war das Interesse am Privatleben des Paares in der DDR so groß wie nie zuvor. Aufgrund dieser Aufmerksamkeit berichteten sie nach der Geburt ihres Sohnes sogar direkt aus der Krippe.

Die Ehe, die sieben Jahre lang gut lief, ging 1974 zu Ende, und keine der Parteien hat jemals die Gründe für die Trennung diskutiert. Es war eine Trennung, die nicht nur die Unterstützer traf, sondern auch die Staatsführung ins Wanken brachte.

Man dachte, Frank Schobel und sein Kollege Chris Doerk verkörperten das, was man das „strahlende Gesicht des Sozialismus“ nannte.

Den Beginn ihrer Liebe beschreibt Frank Schobel (77) so: „Oh, dachte ich. Ihr Grinsen, ihre kurzen Haare und ihre schönen Zähne sind alle aufgefallen. Phhh.“

1964 trat sie im Programm Heartbeat for Free auf und danach endete ihre Beziehung zu Frankieboy. Er sagt zu sich selbst: “Ja, in Ordnung.” “Ich war hoffnungslos verliebt.” Chris und Frank waren die ersten Menschen in der DDR, die in einer romantischen Beziehung zusammen gesehen wurden, was sie zum idealen Paar machte. Nicht zu vergessen ist ihr DEFA-Musikfilm „Heißer Sommer“ (1968).

Das Paar trennte sich schließlich 1974 aufgrund der wachsenden Distanz zwischen ihnen. Frank gibt bereitwillig zu, dass er Angst davor hatte, eine neue Beziehung einzugehen, da er wusste, dass die nächste Person es schwer haben würde, mit ihm umzugehen.

Nach einem Jahr Scheidung lernte er die charismatische Sängerin Aurora Lacasa (72) kennen, die ein Jahr älter war als er. Die Versuchung war zu groß für Frank, und trotz seines Versprechens, niemals die Frau eines Freundes zu nehmen, geschah das Unvermeidliche:

Die Liebe, die Aurora und Frank hatten, wurde mit der Geburt von zwei Kindern belohnt. Diese Verbindung wurde jedoch auch nicht fortgesetzt; es verpuffte im Jahr 1996! 2 „Dreckwäsche ist nicht unser Ding“, ergänzt Frank und fügt hinzu: „Die Liebe zu unseren Kindern ist das, was uns verbindet.“

Acht Jahre lang, von 1995 bis 2005, waren die spätere Freundin des Sängers, die Tänzerin Katrin Drawert (50), und er zusammen. Für wen schlägt sein Herz heute? Aufrichtig und konnotationsgeladen: „Ich habe ein Recht auf Privatsphäre.“ Meine Unterstützer sind sich dessen bewusst.”

Frank Schobel war so freundlich, uns auch an seinem freien Tag in sein Haus zu lassen. Mit dem Bau eines Holzhauses am Rande Berlins hat er sich einen Lebenstraum verwirklicht. Menschen, die in Leipzig geboren und aufgewachsen sind, erfahren, dass der Aufenthalt in der Natur, abseits der Stadt, ihnen neue Energie gibt.

Manchmal sitzt er nur da und beobachtet die Vögel, während er über die potenzielle Schönheit nachdenkt, die es auf der Welt gibt.

Dass der Sänger die banalen Freuden des Lebens nicht vergisst, ist einer der Gründe, warum seine Anhänger ihn so mögen. Während unserer gemeinsamen Zeit werden wir Frank von Anfang bis Ende durch seine illustre Karriere führen.

Frank Schöbel Partnerin Heute
Frank Schöbel Partnerin Heute

Leave a Reply

Your email address will not be published.