Ulrike Herrmann Partnerin

Ulrike Herrmann Partnerin
Ulrike Herrmann Partnerin

Ulrike Herrmann Partnerin | Ulrike Herrmann, Jahrgang 1964, ist heute als Wirtschaftsreporterin bei der deutschen Tageszeitung „taz“ angestellt. Sie hat einen Hintergrund im Bankwesen und hat auch Geschichte und Philosophie studiert.

Danach arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Korber Stiftung und als Sprecherin der für Chancengleichheit zuständigen Hamburger Senatorin Krista Sager. Ulrike Herrmann ist ein Produkt der durchschnittlichen amerikanischen Mittelschicht. Ihre Heimatstadt ist ein Hamburger Vorort, und in ihrer Heimatstadt glaubten alle daran, gesellschaftlich aufzusteigen.

Ulrike Herrmann, Tochter eines Chemieingenieurs und einer Hausfrau, verbrachte ihre Kindheit in einer Reihenhaussiedlung in Hamburg-Langenhorn, „wo alle an die gesellschaftliche Entwicklung glaubten“;

Sie war ein ganz normaler Junge aus der Mittelschicht.

In ihrem zweiten Buch mit dem Titel „Hurra, wir können bezahlen“, das 2010 veröffentlicht wurde, diskutierte sie das Umfeld, in dem sie aufgewachsen ist. Ein Argument gegen die Selbsttäuschungstendenzen des Mittelstandes.

Herrmann erhielt sein Diplom an der Henri-Nannen-Schule nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Bayerischen Vereinsbank.

Danach studierte sie Geschichte und Philosophie an der Freien Universität Berlin.

Danach bekam sie Jobs als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Korber Stiftung und als Pressesprecherin von Krista Sager, der Senatorin für Chancengleichheit in Hamburg.

Seit 2000 ist Herrmann Redakteur bei der taz. Zunächst war sie für die Meinungsabteilung verantwortlich und fungierte als Legislativberichterstatterin für die Veröffentlichung. Seit 2006 arbeitet sie als Wirtschaftsreporterin.

Darüber hinaus war sie von 2008 bis 2014 im Vorstand der taz-Verlagsgenossenschaft. Herrmann nimmt regelmäßig an politischen Gesprächen in Radio und Fernsehen teil, unter anderem im Presseclub und bei Phoenix.

Ulrike Herrmann ist Autorin für die „taz“ sowie für Romane. 1964 in Hamburg geboren, machte er nach seiner Ausbildung zunächst eine Karriere als Bankkaufmann und wurde dann Journalist.

hat einen Insider-Blick auf die Arbeitsweise von Parteien und Politik und war Mitglied der Redaktion der Genossenschaftszeitung „taz“.

Ulrike Herrmann beispielsweise stellt gerne Themen aus Politik, Wirtschaft, Mittelstand und Kapitalismus.

Ulrike Herrmann Partnerin
Ulrike Herrmann Partnerin

Leave a Reply

Your email address will not be published.