Thorsten legat wohnort

Thorsten legat wohnort
Thorsten legat wohnort

Thorsten legat wohnort | Thorsten Legat ist eine Reality-TV-Persönlichkeit sowie ein ehemaliger Fußballspieler und aktueller Fußballtrainer in Deutschland. Er hat in der Vergangenheit Fußball gespielt.

Im Laufe seiner Profifußballkarriere war Thorsten Legat Mitglied mehrerer renommierter deutscher Mannschaften, darunter der FC Schalke 04, der VfL Bochum und der VfB Stuttgart.

In 243 Bundesligaspielen erzielte der Mittelfeldspieler 15 Tore. Darüber hinaus war er Jugendtrainer bei verschiedenen Vereinen, darunter Werder Bremen und SV Bergisch Gladbach 09.

Bevor er sein Amt als Cheftrainer des Landesligisten FC Remscheid zum 1. Mai 2016 niederlegte, war er zuletzt in dieser Funktion tätig.

Seit 2019 beobachtet er das Geschehen beim TuS Bovinghausen von der Seitenlinie aus.

Zumindest in seinem Privatleben scheint es, als hätte Thorsten Legat längst entdeckt, was er zum Glücklichsein braucht.

In den 1990er Jahren heiratete er seine jetzige Frau Alexandra, und mit ihr teilt er die elterliche Verantwortung für seine beiden Kinder Leon und Nico-Thorsten.

Und es ist offensichtlich, dass Legat sehr stolz auf seine Nachkommen ist: „Wir haben uns entschieden, unsere Heimat auf dem Land zu errichten, und unsere Nachbarn erzählen mir oft, was für wundervolle Kinder wir haben.

Sie sind zuvorkommend und freundlich; Beispielsweise helfen sie manchmal einer älteren Frau beim Überqueren der Straße. Ich glaube, es fasst unser Glück zusammen“,

er sagte es einmal während eines Gesprächs mit Markus Lanz. Seit vielen Jahren ist die Familie in Wermelskirchen im Bergischen Land zu Hause.

Seit 2014 hat Thorsten Legat an einer Reihe von Fernsehsendungen teilgenommen, darunter „Hell’s Kitchen“ und „Promiboxen“, beides wettbewerbsbasierte Reality-Shows.

Der ehemalige Fußballer der Profiliga nahm 2016 an der zehnten Staffel des auf RTL ausgestrahlten Reality-Show-Genres „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ teil. In dieser besonderen Situation gelang es Thorsten Legat, die Unterstützung des Publikums zu gewinnen, was ihn letztendlich auf den dritten Platz vorrücken ließ.

Nach seinem Abgang aus dem Dschungelcamp nahm der ehemalige Kicker an diversen Fernsehshows teil.

2016 zogen Thorsten Legat und seine Frau Alexandra in „Das Sommerhaus der Stars“,

wo er auch als Koch bei “Grill den Henssler” arbeitete und einen Auftritt bei “Schlag den Star” hatte. gegen den Choreografen Detlef D! mach weiter

In den folgenden Jahren machte sich Legat bemerkbar und reifte zu einer beständigen Macht heran.

Dieser Prozess vollzog sich schrittweise. Legat erzielte das Tor, das sie mit 3: 2 in Führung brachte, nachdem er nur 10 Minuten zuvor für Minas Hantzidis eingewechselt worden war und in der Saison 1987/1988 sein erstes Tor in einem Pflichtspiel der Liga erzielt hatte.

Das Spiel endete mit einem 4:4-Unentschieden gegen den FC 08 Homburg. Nach einer erfolgreichen Saison 1990/91 wechselte er im Sommer 1991 zum SV Werder Bremen,

Dabei war er mit sieben Treffern Bochums zweitbester Torschütze hinter Angreifer Josef Nehl, nachdem Torhüter Andreas Wessels die meisten Spiele für Bochum und Legat die meisten dieser Spiele bestritten hatte.

Es spielt keine Rolle, ob ich eine Fingerkuppe verliere, solange ich die Nase vorn habe. Das ist die Strategie, die ich anwenden werde.”

Im August 2014 wurde berichtet, dass Legat für den Sender ProSieben im „Promi-Boxen“ gegen den Rapper und Schauspieler Trooper Da Don alias Toyin Taylor antreten wird.

Der Kampf sollte im Rahmen des sogenannten “Promi-Boxens” stattfinden. Im Januar 2016 nahm er am Reality-Wettbewerb „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ teil. das wurde auf RTL gezeigt.

Sein Engagement für Reality-TV-Genres hält er aufrecht, wie in der RTL-Sendung „Das Sommerhaus der Stars“ zu sehen ist. Während dieser Zeit gab er dem Sender folgende Informationen über seine Beteiligung bekannt:

„Ich bin in der Lage, erfolgsorientiert im Topf zu arbeiten. Einfach gesagt, so bin ich. Meine Fähigkeiten in der Küche habe ich mir komplett autodidaktisch angeeignet keine Fingerkuppe verlieren, solange ich in diesem Wettbewerb die Nase vorn habe.

Damit sollte man hinkommen.” Im August 2014 wurde berichtet, dass Legat für den Sender ProSieben im “Promiboxen” gegen den Rapper und Schauspieler Trooper Da Don alias Toyin Taylor antreten wird.

Der Kampf sollte im Rahmen des sogenannten “Promi-Boxens” stattfinden. Im Januar 2016 nahm er am Reality-Wettbewerb „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ teil. das wurde auf RTL gezeigt.

Thorsten legat wohnort
Thorsten legat wohnort

Leave a Reply

Your email address will not be published.