Bobby rosso alter

Bobby rosso alter
Bobby rosso alter

Bobby rosso alter |In Downey, Kalifornien, wurde Edner als Sohn jüdischer Eltern (Kalifornien) geboren. Ashley, seine jüngere Schwester, hat ebenfalls eine Karriere in der Schauspielbranche.

Im Alter von vier Jahren debütierte er in der Filmindustrie, indem er einer Figur im englischen Dub des Anime-Films Porco Rosso seine Stimme gab. Danach hatte sie eine Reihe von Gastauftritten in verschiedenen Fernsehserien, darunter unter anderem Ellen, Profiler,

Just in Case Amy und Veronica Mars. 1999 wurde ihm der Young Artist Award für seine Nebenrolle in dem Film A Strong Family verliehen. Seit 1995 hat er immer mehr Zeit in der Werbung verbracht. Als Hintergrunddarsteller trat er in Werbespots für Unternehmen wie Intel, Alaska Airlines und Taco BellWatch Nintendo DS auf.

Edner debütierte 1999 in der Spielfilmbranche mit „The Muse“ mit Sharon Stone und Albert Brooks in den Hauptrollen. Sowohl 2001 als auch 2002 wurde er für Rollen in den Filmen The Trial of Old Drum und The Day the World Ended in Betracht gezogen, die ihm beide Nominierungen für die Young Artist Awards einbrachten. Er war nur an der Synchronisation der Filme Kill Smoochy, Kangaroo Jack, Agent Cody Banks und Big Fish beteiligt; Er trat in keinem der Filme persönlich auf.

Im Jahr 2006 lieferte er seine Stimme für die Figur Vaan, die im Videospiel Final Fantasy XII auftrat.Sowohl das Musikvideo zu Alien Ant Farms “Smooth Criminal” als auch das Musikvideo zu Jennifer Lopez’ “Ain’t It Funny” wurden 2001 veröffentlicht, und er wurde in beiden tanzend gesehen.

Mission 3D, bei dem Robert Rodriguez Regie führte und 2003 veröffentlicht wurde, beinhaltete ihn in einer Nebenrolle. Er spielt mit Alexa Vega bei dem Song „Heart Drive“, der im Soundtrack des Films enthalten ist. Seit 2006 ist Edner auch verstärkt in der Musikwelt aktiv.

Er war kurze Zeit Mitglied der Popgruppe NLT, verließ die Gruppe jedoch nach kurzer Zeit. Neben der Schauspielerei ist Edners Musikkarriere seit 2006 auf dem Vormarsch. Er ist seit der Gründung der Boygroup Varsity Fanclub im Jahr 2007 Teil der Boyband. Bobbys Abschied vom Varsity Fanclub wurde am 1. Mai 2011 offiziell bestätigt, als die Das gab die Band bekannt.

Trotz der Tatsache, dass Bobbys Eltern ihn ermutigten, eine Karriere in der Musik zu verfolgen (sein Vater unterrichtete Geschichte an der High School und seine Mutter arbeitete als Apothekerin), legten sie auch großen Wert auf seinen akademischen Erfolg. Nach dem Abitur studierte er Botanik (Gartenbau).

Seit er ein Kind war, war es sein tiefster Wunsch, sein Leben am Wasser zu verbringen, und so beschloss er, nach Ableistung seines obligatorischen Militärdienstes in Pula, für den Rest seines Lebens in Istrien zu bleiben. Infolgedessen lebt er nun mit seiner gesamten Familie in Porec. Bobby spricht fließend eine Reihe von Sprachen, darunter Russisch, Deutsch, Englisch und Italienisch.

Bobby gründete seine erste Band im Alter von 13 Jahren mit seinem etwas älteren Bruder Teddy und hat seitdem den starken Ehrgeiz, eine Karriere in der Musik zu verfolgen. Obwohl er Schlagzeug, Bass und Gitarre beherrschte, war das Singen immer das, was ihm am meisten Freude bereitete.

Mit 17 Jahren ging er zum ersten Mal auf Tournee und seitdem hat ihn die Musik durch ganz Europa geführt (darunter die Länder Skandinavien, Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz, Spanien und Tschechien), sowie die Vereinigten Staaten von Amerika. Zunächst spielte er neben seinem eigenen Bobby-Rosso-Sextett mit einer Vielzahl von Bands wie Galaxis (mit Musikern aus Argentinien) oder Kalifornia (mit seinem Bruder Teddy).

Bobby rosso alter
Bobby rosso alter

Leave a Reply

Your email address will not be published.