Antonia Rados Famile

Antonia Rados Famile
Antonia Rados Famile

Antonia Rados Famile | Die österreichische Fernsehjournalistin Antonia Rados ist seit 1993 bei RTL.

Als Politologin und promovierte Politologin trat Rados 1978 ihre Stelle beim ORF an. Als sie Ende der 1970er und Anfang der 1990er Jahre österreichische Nationalradio-Journalistin war,

wurde sie mit ihrer Berichterstattung über die rumänische Revolution von 1989 bekannt. RTL Das Fernsehen war 1993 ihr neuer Arbeitgeber, nachdem sie den WDR als Sonderkorrespondentin verlassen hatte.

Während des Irak-Krieges erregten ihre Berichte von der Front in Bagdad die Aufmerksamkeit des ganzen Landes. Seit ihrer Reportage aus Bagdad im Jahr 2003 hat Antonia Rados zahlreiche Auszeichnungen erhalten,

darunter den Hanns Joachim Friedrichs Medienpreis für Fernsehjournalismus. 2008 arbeitete sie kurz beim ZDF, einem öffentlich-rechtlichen Sender, kehrte aber im folgenden Jahr zu RTL zurück. Sie traf sich im März 2011 mit dem libyschen Führer Muammar Gaddafi.

30 Jahre ist es her, dass Antonia Rados aus Konfliktgebieten berichtet, aber sie wird immer wieder beeindruckt sein, wie Männer ihre Waffen ziehen.

Sie thront auf einem Pariser Mietshaus. Die Aussicht ist atemberaubend und der Krieg scheint ein weit entfernter Albtraum zu sein. „Ich lebe lieber in einem Hotelzimmer als in einem Haus.

Selbst von den schlechtesten Hotels habe ich die lebhaftesten Erinnerungen“, quietscht Antonia Rados, als wäre sie überwältigt von der Schönheit ihres Zuhauses,

das mit Büchern und Fotos vollgestopft ist. und stellt schnell Kaffee, Tee und Kekse auf den Tisch. Seine lebenslange Fantasie, das Leben zu leben, das er sich immer gewünscht hatte, schien wahr zu werden, als er sie sah.

Daran besteht kein Zweifel, Antonia Rados. Reisen war schon immer eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. Wenn mir im Urlaub irgendetwas passiert ist und ein ehemaliger Chefredakteur gefragt hat:

“In welcher indischen Stadt sind die Rados?” Aber am Anfang beschränkten sich meine Reisen auf die Seiten von Büchern. Karl May war der nächste. Hemingway und Karl May sind zwei meiner Lieblingsautoren.

Im deutschsprachigen Fernsehen ist Dr. Antonia Rados eine gefragte Auslandskorrespondentin. Aufgewachsen in Klagenfurt, Österreich, promovierte sie in Politikwissenschaft an den Universitäten Salzburg,

Paris und Bologna. Als Auslandskorrespondentin des Österreichischen Rundfunks (ORF) bereiste sie 1978 Länder wie Iran und Chile. Als sie 1993 die ARD verließ,

wurde sie zur Leiterin des Pariser RTL-Büros befördert und schnell zur wichtigsten Auslandskorrespondentin des Senders. Für ihre Arbeit zu Konflikten und Krisen in verschiedenen Teilen der .

Welt hat sie zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter den Deutschen Fernsehpreis und den Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis für Fernsehjournalismus. Ihr Gespräch mit dem libyschen Führer Muammar al-Gaddafi wurde im März 2011 weithin bekannt gemacht.

Antonia Rados, die RTL-Reporterin, hält inne. 25 Jahre ist es her, seit die Journalisten des Senders vor der Kamera standen.

Antonia Rados verlässt RTL nach 25 Jahren beim Sender (69). Nach 25 Jahren beim Sender hat sich der Reporter und Journalist entschieden, in den Ruhestand zu gehen.

Er arbeitete Anfang dieses Jahres für RTL und n-tv in der Ukraine, wo er für die Programmierung verantwortlich war. RTL ist seit mehr als einem Vierteljahrhundert meine journalistische Heimat und ich arbeite gerne hier“, wird Rados in der Mitteilung zitiert.

Antonia Rados Famile
Antonia Rados Famile

Seit du Reporter geworden bist, hattest du viele Möglichkeiten, deine eigene Identität zu entwickeln. Sie richtet ihre besten Wünsche an die neuesten Mitglieder des RTL-Teams.

Während des Irakkriegs 2003 trug Rados’ Live-Berichterstattung aus Bagdad dazu bei, es bei einem großen Publikum beliebt zu machen. Der Robert-Geisendörfer-Preis für „Feuertod“

, einen Dokumentarfilm über afghanische Frauen, die sich selbst in Brand setzten, war eine von mehreren Ehrungen, die ihr im Laufe ihrer herausragenden Karriere zuteil wurden. Auch der Deutsche Fernsehpreis gehört Rados.

Für die deutsche Mediengruppe RTL arbeitet die Auslandskorrespondentin Antonia Rados als investigative Reporterin. Als Kriegskorrespondentin hat sie zahlreiche Auszeichnungen erhalten.

Die österreichische Fernsehjournalistin Antonia Rados hat für ihren Journalismus verschiedene Auszeichnungen und Preise erhalten. Der Auslandskorrespondent des Österreichischen Rundfunks in Chile,

Somalia und Iran wurde am 15. Juni 1953 in Klagenfurt, Österreich, geboren. Für ihre Berichterstattung über die rumänische Revolution 1991 wurde sie in Österreich zur „Frau des Jahres“ gekürt.

Ihre Live-Berichterstattung aus Bagdad während des Irak-Krieges 2003 machte Antonia Rados zu einem Begriff unter den Fernsehzuschauern. Für diese Arbeit erhielt sie unter anderem den Hanns-Joachim-Friedrichs Medienpreis für Fernsehjournalismus.

2007 erhielt sie unter anderem den Robert-Geisendörfer-Preis für ihre berührende Reportage „Feuertod“ über afghanische Frauen, die sich selbst verbrennen. Für die ntv-Reportage „

Jemens schleichender Tod“ wurde Antonia Rados 2019 mit dem Deutschen Fernsehpreis als „Beste Information: Auslandsreporterin“

ausgezeichnet. Beim ORF begann Antonia Rados 1978 ihre Karriere als Journalistin. Die gebürtige Klagenfurtin wurde Sonderkorrespondentin für den WDR in den frühen 1990er Jahren. Antonia Rados arbeitet seit 1993 für RTL. Als Sonderkorrespondentin für

r ZDF 2008 arbeitete die Journalistin als freie Journalistin. Ein Jahr später kehrte Antonia Rados zu RTL zurück und ist seitdem die beste Auslandskorrespondentin des Senders.

Ihr wurde der mit 5000 Euro dotierte Preis für Fernsehjournalismus, der Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis, verliehen. Außerdem erhielt sie den renommierten Deutschen Fernsehpreis für die beste Reportage.

Auch in ihrem Heimatland Österreich wurde sie für ihre journalistische Arbeit sehr geschätzt. Ebenfalls 2003 wurde sie für einen ihrer Dokumentarfilme mit dem österreichischen Fernsehpreis Romy ausgezeichnet,

den sie gewann. Saddam Hussein alias „Our Friend Saddam“ Außerdem erhielt sie 2003 den Österreichischen Fernsehpreis Romy für einen von ihr produzierten Dokumentarfilm.

„Saddam is a Friend of Ours“ 2003 erhielt sie für einen von ihr gedrehten Dokumentarfilm den österreichischen Fernsehpreis Romy. Mit Hilfe von ARTE entstand “Our Friend Saddam”.

In diesem Abschnitt kritisiert sie westliche Regierungen für ihren Anteil am Aufstieg von Saddam Hussein. Rados hat neben ihren zahlreichen Fernsehsendungen und Dokumentationen mehrere Bücher im Heyne-Verlag geschrieben und veröffentlicht. Sie nutzte es,

um über ihre Reisen in Konfliktgebiete auf der ganzen Welt nachzudenken. Kritiker lobten die Veröffentlichung “Live from Bagdad” aus dem Jahr 2003

, die als eine Art Tagebuch über das Leben eines Reporters im unsicheren Irak diente. Als Frau und Reporterin in vielen Gegenden, die sie besucht, erforscht sie in ihren Romanen oft ihre eigenen Gefühle über ihr Leben.

Seit sie RTL verlassen hat, arbeitet sie zunächst für das Heute-Journal des ZDF. Nach einem Streit über die Arbeitsbedingungen kehrte sie zu RTL zurück und begann dort nach weniger als einem Jahr wieder zu arbeiten. Seit einigen Jahren ist sie Auslandskorrespondentin.

Antonia Rados Famile
Antonia Rados Famile

Leave a Reply

Your email address will not be published.