Christian kohlund alter

Christian kohlund alter
Christian kohlund alter

Christian kohlund alter |Erwin Kohlund und Margrit Winter sind beide Schauspieler, Christian Kohlund ist ihr Sohn. Christian Kohlunds Schwester Franziska Kohlund war ebenfalls Schauspielerin und Regisseurin. Nach einer Lehre am Wiener Max-Reinhardt-Seminar zwischen 1970 und 1972 arbeitete er an verschiedenen Theatern.

Stationen seiner Karriere waren das Münchner Residenztheater, das Theater in der Josefstadt in Wien, die Freie Volksbühne in Berlin, das Zürcher Schauspielhaus und das Ernst Deutsch Theater in Hamburg. Darüber hinaus erhielt er seine Ausbildung in der in England gelegenen Stadt Cambridge.

Kohlund war neben der Teilnahme an einer Reihe von Theatertourneen am Verleih von Filmen beteiligt. Er hatte eine Karriere in der Filmindustrie und arbeitete als Produzent, Regisseur und Kameramann. In den 1970er Jahren begann er erstmals als Schauspieler im Fernsehen zu arbeiten. In den frühen Stadien seiner Karriere als Filmemacher trat Kohlund in einigen Spielfilmen auf, darunter The Pedestrian und The Bridge from Zupanja

Er trat auch in The Chinese Miracle auf, in dem auch Heinz Rühmann und Senta Berger mitspielten. Zu seinen weiteren Filmen gehören The Pedestrian und The Bridge from Zupanja. In der 1983 erschienenen deutsch-deutschen Tragödienkomödie „Einmal Ku’damm und zurückPeter Gross“, die auf einer wahren Begebenheit basiert, spielte er die Rolle des Kochs und handelte von einem Schweizer Diplomaten, der sich in einen Schweizer verliebt DDR und versuchte, sie nach West-Berlin zu schmuggeln.

Neben seiner Arbeit in Krimis und Fernsehfilmen ist Kohlund häufig in Unterhaltungsserien zu sehen. So spielte er beispielsweise die Rolle des Professors Vollmers in der deutschen Fernsehserie Die Schwarzwaldklinik. In der Mystery-Serie The Island von 1987, die aus sechs Folgen bestand, porträtierte er die Rolle eines Geschäftsmanns, der an einer mysteriösen Krankheit litt. Aufgrund dieser Rollen erlangte er erhebliche Bekanntheit.

Christian kohlund alter
Christian kohlund alter

In den folgenden Jahren arbeitete er als Schauspieler in verschiedenen Fernsehsendungen, darunter Komödien wie Happy Chaotic, andere Filmserien wie Klinik unter Palmen. Er hatte jedoch Rollen in Suspense-Filmen wie Tenerife: Day of Revenge und At Any Price. Darüber hinaus war er an der Produktion mehrerer Fernsehfilme beteiligt, darunter Race to Bombay, Deadly Money Confusion of the Heart The Girl From Away Julius Caesar Love, Lies, Passions und With All My Heart in denen er die Hauptrolle spielte.

Kohlund hat in einer Vielzahl von Serien, Filmreihen und Miniserien mitgewirkt, darunter Anna Maria – Eine Frau geht ihren Weg, Unter weißen Segeln, Anwalt Abel, Das Traumhotel, Die Alpenklinik, Insel der Träume und Verfilmungen von Rosamunde Pilcher. Darüber hinaus trat er häufig in Folgen beliebter deutscher Krimiserien wie Derrick und Ein Fall für Zwei in Gastrollen auf. In der ARD-Krimiserie Der Zürich-Krimi, in der er seit 2016 mitwirkt, spielte er die Hauptrolle des Anwalts Thomas Borchert.

Der Schweizer hat nicht seine ganze Karriere der Performance gewidmet; Vielmehr begann er seine Karriere hinter den Kulissen, hauptsächlich als Produzent, Regisseur und Kameramann. In den 1970er Jahren begann er seine Film- und Fernsehkarriere mit Filmen wie „Der Fußgänger“, in dem er an der Seite von Maximilian Schell auftrat, und „Das chinesische Wunder“ in dem er mit Heinz Rühmann und Heinz Rühmann spielte Senta Berger. Bei beiden Filmen führte Fritz Lang Regie.

Kohlund ist jedoch vor allem für seine Rollen in unterhaltungsorientierten Fernsehsendungen bekannt, insbesondere als Professor Vollmers in der ZDF-Serie „Die Schwarzwaldklinik“. Diese Rollen verhalfen ihm zu breiter Anerkennung bei einem großen Publikum. Aber auch in einigen Filmen stand er vor der Kamera, darunter „Das Traumschiff“, Fernsehbilder der Reihe „Klinik unter Palmen“ und Suspense-Streifen wie „Um jeden Preis“.

Doch die Rolle des „Hauptdarstellers“ war keine Voraussetzung für das Interesse des Schweizers an der Schauspielerei. Außerdem spielte er gerne in Nebenrollen. Neben seinen sonstigen Auftritten spielte er Nebenrollen in den Filmen „Derrick“ und „A Case for Two“.

Mein innerer Schweizer Neandertaler würde einen Anfall bekommen, wenn er das sehen würde (lacht). Ich bin 1,90 Meter groß und wiege knapp 100 Kilogramm. Zumindest in meiner ersten Antwort würde ich dem Kerl wirklich auf die Brust gehen, wenn wir gekämpft haben. Irgendwann würde mein Gehirn wahrscheinlich wieder normal funktionieren, und ich würde mich unzweifelhaft fragen, ob ich nicht vielleicht irgendeinen Fehler begangen habe…

Die Schauspielerei war etwas, was Christian Kohlund schon früh gemacht hat. Sein Geburtsdatum ist der 17. August 1950, und seine beiden Eltern, Erwin Kohlund und Margrit Winter, sind ebenfalls im Schauspielgeschäft tätig. Neben seiner Filmbegeisterung machte auch seine inzwischen verstorbene Schwester Franziska Karriere in der Filmbranche

Versuchen Sie, als Regisseur zu arbeiten. Kohlund besuchte das Max-Reinhardt-Seminar in Wien, um seine Kunst zu verfeinern, und trat anschließend an verschiedenen Theatern auf. Später hingegen verspürte er eine zunehmende Anziehungskraft zur Kamera.

Christian Kohlund begann seine Fernsehkarriere Anfang der 1970er Jahre und war zuvor in der Filmbranche als Kameramann, Regisseur und Produzent tätig. In der deutschen Fernsehserie „Die Schwarzwaldklinik“, in der er mitspielte, spielte er die Rolle des „Professors Vollmers“. Weitere Rollen: Es folgten weitere seichte Produktionen wie „Das Traumschiff“ und „Das Traumhotel“, für die er zwischen 2004 und 2014 vor der Kamera stand Krimiserien, darunter “Tatort” und “Zürich-Krimi”, in denen er derzeit den Rechtsanwalt “Thomas Borchert” verkörpert.

Privat konnte sich Christian Kohlund nie über längere Zeit wirklich für etwas engagieren. Zunächst knüpfte er mit der österreichischen Schauspielerin Christine Buchegger den Bund fürs Leben, doch ihre Verbindung endete schließlich mit einer Scheidung. Danach war er während ihrer Ehe insgesamt vier Jahre mit Sylvana Henriques verheiratet.

Christian kohlund alter
Christian kohlund alter

1982 heiratete er Elke Best, die früher Schlagersängerin war, und ihre Verbindung hält bis heute an. Dies war seine dritte Ehe. Das Paar ist derzeit in München zu sehen. Sie haben als Paar zwei Kinder großgezogen, eine Tochter namens Francesca und einen Sohn namens Luca. In einer ähnlichen Entwicklung hat Francesca Kohlund mit der Geburt ihres Sohnes Niklas im November 2017 offiziell zu ihrem Großvater gemacht.

Während seiner Karriere trat er auch gerne als Gast in vielen Fernsehshows auf. Sowohl im Film „Derrick“ als auch im Film „A Case for Two“ war er in einer Nebenrolle zu sehen.

Andererseits war Christian Kohlund 2016 in einer weiteren prominenten Rolle zu sehen, diesmal als Rechtsanwalt Thomas Borchert in der ARD-Krimiserie „Der Zürich-Krimi“. Außerdem stand er von 2018 bis 2019 mit Hans Sigl in der beliebten deutschen Fernsehserie Der Bergdoktor auf der Leinwand.

Seit ihrer Hochzeit im Jahr 1982 sind Kohlund und die ehemalige Schlagersängerin Elke Best ein Paar und Eltern von zwei Kindern.

Christian kohlund alter

Leave a Reply

Your email address will not be published.