Peter grünenfelder wikipedia

Peter grünenfelder wikipedia
Peter grünenfelder wikipedia

Peter grünenfelder wikipedia |Der Think Tank orientiert sich in seiner Tätigkeit am angelsächsischen Vorbild. Sie hält an der traditionellen liberalen Weltanschauung fest und vertritt einen stark vom freien Markt beeinflussten Standpunkt. Sie vertritt daher die Position, dass die Fragen der Gegenwart und Zukunft nicht weitgehend staatlich gelöst werden können und sollen und dies ihre primäre Sichtweise ist.

Vielmehr soll es darum gehen, die notwendigen Rahmenbedingungen für das Gedeihen von Eigeninitiative und -verantwortung, Wettbewerb und Privateigentum zu schaffen. Die Stiftung ist für die Entwicklung und Lancierung all ihrer Projekte in Eigenregie verantwortlich.

Dafür sorgen nicht nur die finanzielle Unterstützung der Sponsoren, die für einen Zeitraum von mehreren Jahren im Voraus garantiert wird, sondern auch die Regeln der Corporate Governance und ein Programmkomitee, das für die hohe Qualität der Veranstaltung bürgt. «unabhängig – aber nicht neutral», so könnte man das Motto der Organisation Avenir Suisse interpretieren.

Die Organisation beteiligt sich im Gegensatz zu einer Interessenvertretung nicht aktiv an Konsultationsverfahren oder Abstimmungskampagnen. Ziel der Ideenschmiede ist es vielmehr, einen Beitrag zur wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Meinungsbildung zu leisten und damit die intellektuelle Grundlage für die aus ihrer Sicht notwendigen Reformen zu schaffen, um Wohlstand, Qualität zu sichern des Lebens und der Wettbewerbsfähigkeit.

Peter grünenfelder wikipedia
Peter grünenfelder wikipedia

Avenir Suisse nimmt eine längerfristige Perspektive ein, die sich nicht an der Tagespolitik orientiert. Sie wollen die Lücke zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik schließen, indem sie einen ganzheitlichen, wissenschaftlich fundierten Ansatz verfolgen und die Erkenntnisse für die Allgemeinheit verständlich aufbereiten.

Und vielleicht ist Grünenfelder, der mit den Rädchen von Verwaltung und Politik nur allzu vertraut ist, der ideale Kandidat, um Thomas Held und Gerhard Schwarz in ihren jeweiligen Rollen als Bundeskanzler nachzufolgen.

Grünenfelder, ein in erster Linie überzeugter FDP-Mitglied, soll dafür sorgen, dass Avenir Suisse künftig nicht nur Reformvorschläge macht, sondern auch aufzeigt, wie diese Reformen umgesetzt werden können. Wenn es um den Staat geht, dient ihm der Ausdruck „little but smart“ als sein persönlicher Slogan. Denn der Staat spielt eine wichtige Rolle und hat das Potenzial, viele positive Impulse zu setzen, aber nur, wenn er klug ist und nicht zu einer zu großen Institution heranwächst.

Peter Grünenfelders «Fähigkeiten als Modernisierer» und sein «liberaler Reformwille» haben Andreas Schmid, Präsident von Avenir Suisse, der auch die Strategiegremien am Flughafen Zürich und die Gategroup leitet, beeindruckt. Schmid leitet zudem die Strategiegremien der Gategroup.

Grünenfelder gelang es auch, die Mitglieder des Nominierungsausschusses zu gewinnen, darunter den ehemaligen Chef von McKinsey Schweiz, Thomas Knecht, sowie die aktuellen Präsidenten von Swiss Re, Waadtlander KB und Clariant, Walter Kielholz, Olivier Steimer und Rudolf Wehrli.

Mit Landammann Urs Hofmann und Alt-Bundesrat Joseph Deiss , der heute Alstom Schweiz präsidiert, kämpft Grünenfelder um die Positionierung des Aargaus als Innovationsstandort; mit Landammann Urs Hofmann und Alt-Bundesrat Joseph Deiss, der heute Alstom Schweiz präsidiert, dafür, dass Arbeitsplätze nicht ins Ausland verlagert werden; Und das mit Erfolg: Alstom-Eigentümer General Electric hält an der Schweiz fest

Grünenfelder ist sich mit dem obersten kantonalen Interessenvertreter Jean-Michel Cina und dem Präsidenten der Finanzdirektoren, Peter Hegglin, einig, dass föderalistischer Wettbewerb besser sei als Zentralisierung. Diese Meinung teilt Grünenfelder auch mit dem Präsidenten der Finanzdirektore

Zusammen mit Peter Grütter, der unter Kaspar Villiger als Generalsekretär im Departement Finanzen tätig war, ist er Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Verwaltungswissenschaften. Zudem lehrt er zusammen mit Professor Kuno Schedler an der HSG zum Thema moderne staatliche Steuerung. Grünenfelder ist auch Mitglied des Executive Committee des HSG Institute for Public Governance, einer Organisation, der Franz Jaeger angehört.

In einem Referat sagte Grünenfelder kürzlich sinngemass, dass die Wirtschaft am Kanton Zürich trotz und nicht wegen der Politik gut laufe. Hier dürfte seine Kampagne ansetzen: Zürich sei nach wie vor der Wirtschaftsmotor des Landes, falle aber zurück.

Peter grünenfelder wikipedia
Peter grünenfelder wikipedia

Vor einer Woche veröffentlichte die Denkfabrik Avenir Suisse ihren Freiheitsindex der Kantone. Unter den 26 Ständen und dem Fürstentum Liechtenstein belegt Zürich lediglich den 16.Platz.

Der Index bemisst sich an Faktoren wie der Steuerbelastung, der Staatsquote, der Zahl der Beschaftigten am öffentlichen Sektor, aber auch an den Fristen der Baubewilligungen, den Ladenöffnungszeiten im Kanton sowie an den politischen Rechten für Auslander.

Peter grünenfelder wikipedia

Leave a Reply

Your email address will not be published.