Sorin minea biografie

Sorin minea biografie |Als ausgebildeter Tierarzt unternahm Sorin Minea seinen ersten Ausflug in die Geschäftswelt im Jahr 1990, als er eine Partnerschaft mit einem Schweizer Unternehmer namens Urs Angst einging. Angst besaß eine Fleischverarbeitungsfabrik in seiner Heimat Schweiz.

Sie wurden einander durch einen gemeinsamen Bekannten vorgestellt und gemeinsam gründeten sie ein Unternehmen, das sich seitdem zu einem der einflussreichsten Akteure auf dem lokalen Fleisch- und Fertiggerichtmarkt entwickelt hat.

„Urs Angst hat mir den Vorschlag gemacht, dass wir in der Schweiz zusammen Geschäfte machen, aber ich war derjenige, der von den 1990er Jahren bis heute für die Geschäftsentwicklung in Rumänien verantwortlich war. Ich war derjenige, der dort gearbeitet hat, und Urs Angst war es derjenige, der die Investition in die Fabrik getätigt hat.

Diese Firma wurde mit einer Anfangsinvestition von 20.000 Dollar gegründet, und 1992 gewannen wir die öffentliche Auktion, um den neuen Standort vom Staat für rund eine Million Dollar zu kaufen. Es ist unmöglich zu bestimmen genau, wie viel Geld wir in dieses Unternehmen gesteckt haben, aber unsere Gesamtinvestition liegt irgendwo zwischen 15 und 20 Millionen Euro “, versichert Sorin Minea, der mit seiner Familie derzeit der einzige Aktionär der Firma Angst ist. Minea wird mit den Worten zitiert:

Die aktuellen Mitglieder der Angst-Gruppe sind Salsi Sinaia, Angst Ro und Angst Bistro, das Fertiggerichte (rohe getrocknete Fleischprodukte) anbietet. “Die drei Unternehmen machen rund 30 Millionen Euro unseres Jahresumsatzes aus.”

Bei der Firma Angst Ro ist die Familie Minea der einzige Anteilseigner; in Salsi kontrolliert die Firma Angst 88% des Geschäfts, während SIF Moldova die restlichen 12% hält; und bei Angst Bistro ist Sorin Minea zusammen mit anderen Geschäftsinhabern Aktionär.

Er gibt an, dass es schwierig ist, herauszufinden, wie viel Geld er in dieses Geschäft investiert hat, und fügt hinzu, dass er nie etwas von dem Gewinn mitgenommen, sondern die erzielten Einnahmen reinvestiert hat. Er behauptet, dass es schwierig ist, einzutreiben, wie viel Geld er in diese Firma investiert hat. Nach Angaben des Geschäftsinhabers ist er derzeit bei der CEC Bank beschäftigt.

Nachdem er von seinem Geschäftspartner Urs Angst 60 Prozent der Anteile an der Ladenkette Angst und anschliessend die restlichen Anteile von Liudmila Minea und Bernadette Martha Maria Wyrsch-Angst gekauft hatte, wurde er Mehrheitsaktionär der Ladenkette und übernahm die Kontrolle über das Unternehmen. Nachdem Sorin Minea 2011 eine Kooperationsvereinbarung mit Carrefour unterzeichnet hatte, erhielten die 22 Angst-Filialen einen neuen Namen und begannen mit einem Rebranding-Prozess.

Die Übernahme von 20 Angst-Filialen durch den Einzelhändler Mega Image erhielt 2014 von Minea grünes Licht. Die enorme Investition, die 1990 zur Gründung von Angst führte, führte letztendlich dazu, dass das Unternehmen drei Fabriken in Rumänien besaß.

Kurz nach dem Ende der Revolution traf Sorin Minea die Entscheidung, eine kleine Wurstfabrik zu gründen. Da ihm sowohl die nötigen Mittel als auch das nötige Know-how fehlten, suchte er einen Geschäftspartner. Mit Hilfe einiger familiärer Verbindungen gelangte er in die Schweiz, wo er den einflussreichen Industriellen Urs Angst kennenlernte.

Sorin minea biografie
Sorin Minea, 60 Jahre alt, hat laut der Ausgabe 2014 der TOP 300 reichsten Rumänen ein geschätztes Vermögen von 20 bis 22 Millionen Euro.

Sorin Minea konnte die Schweizer davon überzeugen, dass das Geschäft in Rumänien schnell und erfolgreich expandieren wird, obwohl es schwierig ist, einer Person zu vertrauen, die man gerade erst kennengelernt hat und von der man nichts weiß.

Daraufhin beschlossen sie, an einer Auktion des Landwirtschaftsministeriums teilzunehmen und ein Gebäude zu kaufen, das später als Hauptsitz des Wurstwarengeschäfts von Buftea dienen sollte. Nach einiger Zeit wurde das Unternehmen ziemlich erfolgreich und Minea entwickelte ein Einzelhandels-Franchise. Die Beteiligung von Minea an Angst Romania stieg im Laufe der Zeit von 20 % auf 100 %.

Laut der Ausgabe 2014 der TOP 300 reichsten Rumänen soll der 60-jährige Sorin Minea ein Vermögen zwischen 20 und 22 Millionen Euro haben. Der Geschäftsmann konnte sich im Laufe des vergangenen Jahres als direktes Ergebnis des Deals, den er mit Mega Image abgeschlossen hat, in der Liste der reichsten Geschäftsleute Rumäniens nach oben bewegen. Andererseits waren die finanziellen Ergebnisse, die die Firma Angst in den letzten zwei Jahren erzielt hat, nicht besonders ermutigend.

Minea behauptet, dass der Umsatzrückgang auf die verminderte Kaufkraft der Kunden zurückzuführen sei. Der Umsatz von Angst im Jahr 2013 betrug 37 Millionen Euro, was einem Rückgang von 12 % gegenüber dem Umsatz von 2012 entspricht. Auch das vergangene Jahr war für das Wurstunternehmen ein schwieriges Jahr, was durch einen Verlust von 740.000 Euro belegt wird.

Die Angst Gruppe besteht aus einer Molkerei, einer Produktionseinheit für die Rohkostherstellung und einer Fleischverarbeitungsanlage, die ihren Ursprung in Buftea hat. Minea war mehrere Jahre lang der Anführer der Romalimenta-Gruppe als deren Präsident.

Leave a Reply

Your email address will not be published.