Chris kyle todesursache

Chris kyle todesursache |Christopher Scott Kyle war der erste von zwei Söhnen von Deborah Lynn (geb. Mercer) und Wayne Kenneth Kyle, einem Sonntagsschullehrer und Diakon. Christopher Scott Kyle wurde am 8. April 1974 in Odessa, Texas, geboren. Er ist der ältere der beiden Jungen.

Als Kyle acht Jahre alt war, kaufte ihm sein Vater ein Repetierbüchsengewehr vom Typ Springfield 30-06. Später besorgte sein Vater Kyle auch eine Schrotflinte, mit der die beiden auf Reh-, Fasan- und Wachteljagd gingen. Als er aufwuchs, waren Kyle und sein Bruder dafür verantwortlich, sich zu jeder Zeit um 50 bis 150 Rinder zu kümmern.

Nach dem Abitur an der High School in Midlothian, Texas, im Jahr 1992 begann Kyle eine Karriere als professioneller Bronco-Reiter und Rancharbeiter. Seine professionelle Rodeo-Karriere wurde jedoch abgebrochen, als er eine katastrophale Verletzung am Arm erlitt und er gezwungen war, sich aus dem Sport zurückzuziehen. Er verbrachte zwei Jahre damit, seine Ausbildung an der Tarleton State University (1992–94) zu erhalten.

Am vergangenen Samstag trafen Kyle und sein Partner Chad Littlefield, der 35 Jahre alt ist, auf folgende Weise auf ihren mutmaßlichen Angreifer: Kyle und Littlefield fuhren den damals 25-jährigen Eddie Ray Routh zum Schießstand in Dallas zum ersten Mal in Kyles schwarzem Pickup-Truck. Littlefield war bei Routh. Laut einem kürzlich erschienenen Artikel in der New York Times leidet Routh an einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTSD), einer Erkrankung, die unter Soldaten sehr häufig vorkommt. Routh war von September 2007 bis März 2008 im Irak stationiert, dann wurde er nach der Katastrophe von 2010 nach Haiti verlegt. Aber als er in die Vereinigten Staaten zurückkehrte, hatte er Mühe, sich anzupassen, wurde arbeitslos und wurde zuletzt betrunken am Steuer gesehen.

Kyle hatte den Wunsch, sich an irgendeiner Aktivität zu beteiligen. Laut Travis Cox, einem weiteren Freund von Kyle, gingen Chad und Chris mit dem Veteranen zum Schießen, um ihm zu helfen. “Und dann wurden sie getötet.”

Chris kyle todesursache
Februar 2013
Erath County, Texas

Es ist nicht ganz klar, warum angenommen wird, dass Routh beide Opfer erschossen hat. Die Dallas Morning News berichteten, dass er bezüglich seines Grundes für die Tat geschwiegen hat und dass er auch darauf verzichtet hat, die Straftat zu gestehen. Wenn er des Verbrechens in Texas für schuldig befunden wird, könnte er hingerichtet werden.

Es wird angenommen, dass Routh gegen 15:30 Uhr das Feuer auf Kyle und Littlefield eröffnete. an diesem Tag und fuhr dann mit Kyles Auto zur Wohnung seiner Schwester und seines Schwagers. Es wird behauptet, dass das Paar dann 911 gewählt hat, um ihre Situation zu melden. Danach ging Routh zu seinem eigenen Haus weiter.

Gegen acht Uhr abends versuchten dort Einsatzkräfte der Polizei mit Unterstützung einer Spezialeinheit, ihn festzunehmen. Routh versuchte noch einmal zu fliehen, aber er wurde in etwas weniger als einer Stunde festgenommen. Da Kyle darüber nachdachte, sich den Spezialoperationen des United States Marine Corps anzuschließen, beschloss er, das örtliche Militärrekrutierungsbüro zu besuchen.

Ein Anwerber der United States Navy überredete ihn, sich stattdessen für die Navy SEALs zu bewerben. Am 5. August 1998 reichte er seinen Antrag auf Aufnahme in die United States Navy ein und am 10. Februar 1999 meldete er sich zur Grundausbildung. Im April 1999 schloss er seine Grundausbildung auf der Naval Station Great Lakes in Illinois ab und erhielt sein Diplom. Zwischen April und Juli 1999 erhielt er eine Zusatzausbildung als Geheimdienstspezialist bei NMITC Dam Neck in Virginia.

Zwischen August 1999 und März 2000 erhielt er diese Ausbildung bei NPC Millington in Tennessee. In der ersten wurde Kyle wegen der Nadeln in seinem Arm nicht angenommen, aber schließlich bekam er eine Einladung zum Basic Underwater Demolition/Sea, Air, Land Training bei NAB Coronado, das ist befindet sich in Kalifornien. Nach dem Abschluss mit Klasse 233 im März 2001 besuchte Kyle von Mai bis August desselben Jahres das SEAL Qualification Training (SQT) an der Naval Air Station Coronado.

Kyle diente während des Irakkriegs in zahlreichen bedeutenden Kämpfen. Während seiner vier Dienstreisen wurde er dem SEAL Team-3 zugeteilt, dem Scharfschützenelement des Zuges „Charlie“ (später umbenannt in „Cadillac“), und er war Mitglied des Naval Special Warfare Command.

Während des ersten Angriffs nahm er seinen ersten Schuss aus großer Entfernung, als er eine Frau erschoss, die eine Handgranate hielt, als sie sich einer Gruppe von Marines näherte. Der Schuss war erfolgreich und sie wurde getötet. Laut CNN hielt die Mutter Berichten zufolge auch ein kleines Kind in der anderen Hand. Kyle führte die ihm erteilten Befehle aus und eröffnete das Feuer, wodurch die von der Frau ausgehende Bedrohung beendet wurde.

Danach nimmt Routh Kyles Auto, fährt damit zum Haus seiner Schwester, und dann ruft seine Schwester die Polizei. Als Routh sich seinem Haus nähert, warten die Beamten bereits auf ihn. Danach gibt es für die nächste halbe Stunde eine Pattsituation, in der Routh immer noch bewaffnet ist. Danach durchbricht er eine Polizeiabsperrung, was eine rasante Verfolgungsjagd auslöst.

An dem Morgen, an dem er hochgeholt wurde, hatte Routh die Zeit vor ihrer Ankunft damit verbracht, mit seinem Onkel Marihuana zu konsumieren und Whiskey zu trinken. Danach muss er auf seltsame Weise gehandelt und gesprochen haben, als er auf der Ladefläche von Kyles Truck gefahren ist. Kyle schickte eine SMS an seinen Freund Chad Littlefield, der neben ihm auf dem Beifahrersitz saß. Der Text lautete: “Dude ist absolut verrückt.” Chad lachte laut, als er die Nachricht las. Chads Antwort auf die Frage war: „Er sitzt direkt hinter mir, passt auf mich auf.“

Chris kyle todesursache

Nach etwa einer Stunde waren beide verstorben. 13 Mal von hinten mit zwei Pistolen geschossen. Schuss von hinten. Sie hatten nicht einmal Zeit zu reagieren und sich eine Verteidigung auszudenken, bevor es zu spät war. Sie nahmen ihre Halfter nicht ab, also blieben ihre Waffen in dieser Position mit aktivierter Sicherung.

Das Verfahren im Fall Routh hat Mitte der Woche begonnen. Der Beschuldigte behauptet nicht, an der Tat unschuldig zu sein. Sein Anwalt Tim Moore hat sich jedoch wegen Wahnsinns nicht schuldig bekannt. Moore behauptet, dass Routh zum fraglichen Zeitpunkt tief in einem psychotischen Zustand verwurzelt war.

Leave a Reply

Your email address will not be published.