Eve jobs vermögen

Eve jobs vermögen |Laurene Powell Jobs verbrachte ihre Kindheit in West Milford, New Jersey, wo sie geboren wurde. Sowohl die Wharton School der University of Pennsylvania als auch die Stanford Graduate School of Business waren ihre akademischen Einrichtungen der Wahl für das Studium der Wirtschaftswissenschaften. Nachdem sie 1991 ihr Diplom erhalten hatte, heiratete sie im selben Jahr den Apple-Mitbegründer Steve Jobs. Steve Jobs starb am 5. Oktober 2011 an Krebs.

Emerson Collective, ihre erste Firma, wurde 2002 gegründet und fungiert als eine Art private Stiftung, um Studenten zu helfen, die wirtschaftlich benachteiligt sind; Im Jahr 2017 kaufte Emerson Collective auch eine Mehrheitsbeteiligung an der Zeitschrift The Atlantic. Zudem war sie 2003 Mitbegründerin der Firma Terravera, einem Rohstofflieferanten für die Lebensmittelbranche. Im Jahr 2015 gründete sie XQ: The Super School Project, das ihr eigener Versuch ist, das Bildungssystem in den Vereinigten Staaten zu verbessern

2018 erfolgte ihre Wahl zur Mitgliedschaft in der American Academy of Arts and Sciences.Ihre Kinder wurden zwischen 1991 und 1998 geboren, sie hat drei davon. Eve Jobs, das jüngste Kind der Familie, tritt im Springreiten an. Laurene Powell Jobs lebt mit ihren Kindern in Palo Alto, Kalifornien. Sie ist eine Hausfrau.

Das Erbe, das Eve Jobs von ihrem vor zehn Jahren verstorbenen Vater geerbt hat, ist nicht der einzige Grund, warum sie es sich leisten kann, Qualitätspferde zu kaufen. Ihr Können im Reiten hat sie schon sehr lange unter Beweis gestellt. Ihr Talent bewies sie nur wenige Stunden nach dem ersten Platz ihres Teams in der mit 300.000 Euro dotierten Springprüfung der Global Champions Tour. Das niederländische Model Harrie Smolders war der Gewinner des Venue d’Fees Des Hazalles-Wettbewerbs, das Amateurmodel belegte jedoch den zweiten Gesamtrang.

Eve jobs vermögen
16,4 Milliarden US-Dollar

Jennifer Gates’ Stute Une de l’Othain belegte unter Smolders den ersten Platz in der Springprüfung. Die älteste Tochter von Bill Gates, die selbst lange Zeit an Reitsportveranstaltungen teilgenommen hat, konzentriert sich derzeit auf ihr Medizinstudium und ist mit Nassar, dem Teampartner von Eve Jobs, verlobt.

Volker Wulff, der Leiter des Turniers, machte einen Witz darüber, dass „es der Beginn der Union zwischen Microsoft und Apple sein könnte“. Jobs und Nassar waren als Mitglieder des Team Paris Panthers auch dafür verantwortlich, hochkarätige Fahrer wie Ludger Beerbaum, der vier olympische Titel gewonnen hatte und Mitglied des Team Berlin Eagles war, und Marcus Ehning, der drei Weltcups gewonnen hatte, zurückzuweisen (Team Valkenswaard United).

Sie ist Milliarden von Dollar wert und ihr Nachname ist einer der bekanntesten der Welt. Wir sprechen über Laurene Powell Jobs, die Witwe von Steve Jobs, dem Mitbegründer von Apple und einer prominenten Persönlichkeit in der Technologiebranche.

Auch wenn sie nach dem Tod ihres Ehepartners im Jahr 2011 nur noch selten in der Öffentlichkeit zu sehen ist, ist sie eine der wichtigsten Persönlichkeiten im Silicon Valley geblieben. Und das, obwohl ihr Mann 2011 verstorben ist.

Auch wenn die Unternehmerin alleine immer sehr erfolgreich war (unter anderem arbeitete sie an der Wall Street bei den Finanzfirmen Merrill Lynch und Goldman Sachs), verdankt sie ihrem verstorbenen Ehepartner noch immer einen erheblichen Teil ihres Einkommens. Es wird geschätzt, dass Steve Jobs ihr und ihren drei Kindern ein Vermögen von rund 14,1 Milliarden Dollar hinterlassen hat.

Laut der Rangliste der Website Wealth-X gehört Laurene Powell Jobs zu den 50 reichsten Personen der Welt. Außerdem belegt sie unter den reichsten Frauen der Welt den vierten Platz. Sie wurde kürzlich von Inside Philanthropy als eine der 50 mächtigsten Frauen in der Philanthropie der Vereinigten Staaten ausgezeichnet.

Wenn es um Evas Privatleben geht, ist sie eine sehr private Person, die meist für sich bleibt und nicht darüber sprechen möchte. Andererseits war sie mit Eugenio Garza Pérez liiert, der ebenfalls Student an der Miami School of Business und Reiter war. Mit 15 Jahren ging er in die USA.

Eve jobs vermögen

Er wurde in Monterrey in Mexiko geboren. Er ist der Urenkel von Eugenio Garza Sada, der in früheren Jahren Präsident der VISA Group war. Darüber hinaus ist Sada die Person, die für die Gründung des Monterrey Institute of Technology and Higher Studies (einer angesehenen Privatuniversität in Mexiko) verantwortlich ist.

Berichten zufolge trifft sie sich derzeit mit Aidan Reily, wie Daily Mail.co.uk berichtet. Aidan Reily ist Student an der Brown University, wo er für das Wasserballteam der Universität antritt. Auf der anderen Seite ist die Reily geheimnisumwittert. Außerdem reiste er im Laufe des nächsten Jahres mehrmals mit Eve.

Leave a Reply

Your email address will not be published.