Biografie etty hillesum

Biografie etty hillesum
Biografie etty hillesum

Biografie etty hillesum | 1981, 38 Jahre nach ihrem Tod in Auschwitz, erschien eine Sammlung von Einträgen aus dem Tagebuch von Esther (Etty) Hillesum, die in eine niederländisch-jüdische Familie hineingeboren wurde. Ihr inneres Wachstum während des Zweiten Weltkriegs und des Wahnsinns des Holocaust hielt sie in ihrem Tagebuch fest.

Das Buch ist nicht nur ein zutiefst persönlicher Bericht, sondern wirft auch ein Licht darauf, wie Juden der damaligen Zeit über die antijüdischen Aktionen und Deportationen dachten, die stattfanden.

Am 15. Januar 1914 kam Etty Hillesum in der Stadt Middelburg zur Welt. Die Familie Hillesum stammt ursprünglich aus Hilversum und ließ sich später in Tiel nieder, bevor sie nach Winschoten reiste und sich in der Oranjestraat niederließ. Nach dem Umzug nach Deventer im Jahr 1924.

1928 wurde Pater Louis (Levi) Hillesum, ein klassischer Sprachlehrer, zum Rektor des Stedelijk Gymnasiums ernannt. Es war einmal, dass Etty diese Schuluniform trug. Laut ihrem Sohn rasierte sich Rebecca (Rivka) Hillesum-Bernstein den Kopf und kleidete sich als Soldat, als sie 1907 einem Pogrom in Russland entkam und sich auf den Weg nach Amsterdam machte.

Ettys Urgroßvater war der Oberrabbiner von Zwolle, Jeremiah Hillesum, obwohl sie nicht mit einer starken jüdischen Identität aufwuchs. 1937 hörte die Familie offiziell auf, sich als Juden zu identifizieren.

Sie zog im März 1937 mit Han Wegerif, dem Buchhalter und Witwer, den sie in ihren Tagebüchern und Briefen als „Pa Han“ bezeichnet, in die Gabril Metsustraat 6. Dort lebte bereits ihr Bruder Jaap.

Sie lebte kostenlos in Wegerifs Haus im Austausch für einfache Haushaltshilfe und Gesellschaft, und gelegentlich wurde sie sogar bezahlt. Der Witwer und Etty, die 35 Jahre älter war als er, begannen sich schnell nach dem Treffen zu verabreden.

Hans, der Sohn, lebte auch bei seinem Vater und Etty, aber er fand es schwierig, mit den beiden auszukommen. Dies dauerte bis Juni 1943, als Etty endgültig ging und nach Westerbork zog.

Biografie etty hillesum
Biografie etty hillesum

Etty erwarb am 23. Juni und 4. Juli ihren Master-Abschluss in Rechtswissenschaften und belegte dort auch Kurse in slawischen Sprachen an den Universitäten in Leiden und Amsterdam.

In Leiden hörte sie Vorlesungen von Nicolaas van Wijk, einem renommierten Slawisten. Sie und eine Handvoll anderer Schüler trafen sich einmal pro Woche zum Unterricht in Van Wijks Haus. Der Unterricht fand im Arbeitszimmer des Professors statt, wo altkirchenslawisch unterrichtet wurde.

Die russische Sprache und Literatur nahm einen besonderen Platz in Ettys Herzen ein. In ihren Tagebüchern erwähnt sie häufig die Werke von Dostojewski und Tolstoi sowie die ihres Lieblingsdichters Rainer Maria Rilke.

Sie war Dozentin für Russisch an der Volksuniversität Amsterdam. Danach begann sie, Privatpersonen Russisch beizubringen, um ihr Einkommen aufzubessern. Der Unterricht dauerte eine Stunde und fand in ihrem Haus in der Gabriel Metsustraat statt.

Der verstorbene Swiep van Wermeskerken war ein Schüler von ihr. Sie lobte Etty als hervorragende Erzieherin. Selbst die schwierigsten Konzepte können verstanden werden, nachdem sie sie erklärt hat. Aufgrund der Kriegsumstände konnte sie ihre Ausbildung in slawischen Sprachen nicht abschließen.

Biografie etty hillesum
verfügbar
Biografie etty hillesum

Etty war während ihrer Studienzeit von Liberalen umgeben. Sie und einige ihrer Klassenkameraden wurden im Antifaschistischen und Kriegsstudentenbund aktiv. Etty ist als jemand in Erinnerung geblieben, der während der Meetings hauptsächlich als passive Zuhörerin und Kaffee- und Atmosphärespenderin fungierte.

Trotz der Tatsache, dass die jüdischen Freiheiten stetig untergraben werden, erlebt Etty gerade in diesem Moment eine Zeit beispielloser Unabhängigkeit. Dass sie eine „Wiedergeburt“ erlebt hat, ist Julius Spier zu verdanken. Ein paar Wochen zuvor hatte sie sich mit diesem Handlesegerät zu einer eingehenden Lektüre beraten.

Er schlug ihr vor, ein Tagebuch zu führen. Sie musste weniger die Kontrolle über die Außenwelt erlangen, als vielmehr die Kontrolle über ihren eigenen Geist.

Die erste Begegnung der Autorin mit dem Thema ihrer Biografie, Spier, inspirierte Judith Koelemeijer, mit dem Schreiben des Buches zu beginnen. Dies ist aus mehreren Gründen ein kluger Schachzug, einschließlich der Tatsache, dass der Leser dank Spiers Analysen (und Ettys Reaktion darauf) ein klareres Bild von der Protagonistin bekommt. Vorteil Nummer zwei:

Fast keine von Ettys früheren Schriften ist erhalten, aber ihr Tagebuch kann jetzt als Referenz verwendet werden. Ihre Entscheidungen während des Konflikts werden stark von ihren Sitzungen mit Spier beeinflusst, mit dem sie auch eine Affäre hat.

Biografie etty hillesum
Biografie etty hillesum

Der Autor beweist lobenswerte Anpassungsfähigkeit, indem er von diesen Erzählungen in frühere Zeiten in Ettys Leben und das Leben ihrer (angestammten) Eltern abwandert. In diesem Abschnitt überspringt sie die Zeit, ohne den Leser zu verlieren.

Es ist wirklich eine schöne Abwechslung. Sie ist sehr geschickt darin, den Frieden zu wahren. Sie spricht offen über Abtreibung und enthüllt nur wenige Seiten später, wen Etty trug. Die Erzählung gerät nie ins Stocken, und alle stilistischen Entscheidungen werden mit einem Ziel getroffen: dem Leser zu helfen, Etty besser zu verstehen.

Etty lernte 1941 den Ex-Banker Julius Spier kennen, damals 54 Jahre alt und ein Flüchtling aus Nazideutschland, während die beiden wir

re leben beide in Amsterdam. Spier war ein Taschenleser, der von seinem Haus in der Courbetstraat aus ein bescheidenes Geschäft führte. Einige seiner Schüler brachten „Modelle“ in Form ihrer Kumpels mit in den Unterricht.

Spier wertete die Hände der Schüler als eine Form der „Übungsausbildung“ für sie. Infolgedessen kam Etty auf unorthodoxen Wegen nach Spier. Diese Begegnung hat Ettys Leben für immer verändert. Sie war von Spiers Charakter so angetan, dass sie beschloss, sofort eine Beratung mit ihm zu beginnen. In England wartete Spiers zukünftige Frau.

Und Hans Wegerif hatte mit Etty zu tun. Und trotzdem verliebten sich Etty und Julius Spier ineinander. Etty begann am 9. März 1941, ein Tagebuch zu führen, vielleicht auf Spiers Anregung.

Die Hoffnung war, dass sie durch die Gegenüberstellung der beiden Epochen eine Perspektive für ihr eigenes Wachstum gewinnen würde. Ihre Gedanken, Gefühle und täglichen Grübeleien sind alle hier dokumentiert. In späteren Jahren waren der Krieg und die Judenverfolgung wichtige Faktoren.

Biografie etty hillesum

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *