Robert Geiss Vermögen 2022

Robert Geiss Vermögen 2022 Wenn jemand von der Familie „Geissens“ spricht, meint er höchstwahrscheinlich den Vater Robert und die Mutter Carmen. Shania Tyra Maria und Davina Shakira spielen jedoch auch eine zunehmend aktive Rolle im Spiel um die Bestimmung von Shakiras Individualität.

Die meisten Zuschauer kennen Robert Geiss nur aus der Fernsehserie „Die Geissens“. Über die tatsächliche Quelle des Reichtums des Multimillionärs wird dort nur sehr wenig diskutiert. Sein Vermögen soll sich laut Vermogens Magazin (Stand Januar 2021) auf etwa 22 Millionen Euro belaufen. Das tatsächliche Vermögen kann um einige Millionen von dem geschätzten abweichen.

Robert Geiss arbeitet hart daran, die finanzielle Ordnung aufrechtzuerhalten, trotz der Millionen von Dollar, die er hat. Zumindest hat er keinen Sinn für Humor, wenn es um die teuren Haarschnitte geht, die sein Kind bekommt. Nach dem verheerenden Sturm, der im Juli 2021 über Deutschland hinwegfegte, nutzt Robert Geiss einen stilvollen Film, um die Begeisterung seiner treuen Anhänger anzuheizen.

Am 4. Januar 2021 gaben Mama und Papa Geiss ihre Ziele und Wünsche für das kommende Jahr wie folgt bekannt: „Unsere beiden Kinder, Davina und Shania, befinden sich zu diesem Zeitpunkt bereits weit im Teenageralter. Aus diesem Grund möchten wir aufhören die Praxis des „Sponsoring by Daddy“ (auch bekannt als „Funding from Dad“)! Es wäre klug für Davina und Shania, auf ihre erste Million hinzuarbeiten.“

Robert Geiss Vermögen 2022
30 Millionen Euro

1995 beschloss er, das Unternehmen zu verkaufen. Die rund 142 Millionen D-Mark wurden zu gleichen Teilen zwischen den beiden Brüdern aufgeteilt. Robert Geiss verdient heute den Großteil seines Geldes mit dem Kauf, der Renovierung und dem anschließenden Verkauf hochwertiger Immobilien. Wie gut die Geschäfte dort tatsächlich laufen, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen. 4,5 Millionen Euro soll sie 2014 für den Verkauf ihres Anwesens in Kitzbühel erhalten haben.

Seit der Premiere 2011 hat RTL 2 mehr als 200 Folgen der Doku-Seifenoper „Die Geissens“ gezeigt. Es wird prognostiziert, dass jede Sendung ungefähr 60.000 Euro an Gebühren kosten wird. Man kann also davon ausgehen, dass die Geissens dank ihrer TV-Auftritte bereits die ein oder andere Million Dollar eingespielt haben. Rund 135.000 Euro soll Carmen Geiss allein für die Show “Let’s Dance” erhalten haben. Außerdem ließen die Geissens ein Buch über ihre Leistungen produzieren und promoten seit 2013 ihre eigene Modelinie unter dem Namen „Roberto Geissini“

. Auch monetär wurden die Geissens mehrfach zuverlässig durch die eine oder andere Werbemaßnahme belohnt. Das Ehepaar Geiss, Robert und Carmen, war bereits in Fernsehwerbespots für Müllermilch, Sonnenklar.TV und das Vergleichsportal Verivox zu sehen. Zudem ist die Familie Geiss seit Mai 2015 Eigentümer eines eigenen Hotels.

In unmittelbarer Nähe zu Saint Tropez befindet sich das Hotel Maison Prestige Roberto Geissini an der Côte d’Azur. Eine Übernachtung kostet in diesem Lokal zwischen 150 und 800 Euro.

Robert Geiss war nicht nur mit seinen Bekleidungsunternehmen wirtschaftlich sehr erfolgreich, sondern auch mit anderen von ihm unternommenen Unternehmungen wie dem Immobilienhandel und der Entwicklung eines Hotelkomplexes. Am bekanntesten ist er jedoch für die von ihm geschaffenen Fernsehserien. Die Zuschauerzahlen sind nach wie vor ungebrochen. Mehr als acht Prozent der Bevölkerung sind zwischen 14 und 49 Jahre alt.

Damit wird das Programm regelmäßig von mehr als 1,2 Millionen Fernsehzuschauern gesehen, davon mehr als 700.000 in der werberelevanten Bevölkerungsgruppe . Robert Geiss wird von RTL 2 jährlich für die Ausstrahlung mit einer Summe von umgerechnet 2,5 Millionen Euro entschädigt.

Robert Geiss Vermögen 2022

Zusammen mit seinem Bruder Michael gründete Robert Geiss im Jahr 1986 das Bekleidungsunternehmen „Uncle Sam“. Das Unternehmen wurde sehr schnell bekannt und schließlich 1995 für insgesamt 140 Millionen D-Mark verkauft. Beide Brüder erhielten einen gleichen Teil des Erbes. Im Laufe seiner Karriere hat Robert Geiss zusätzliche Einnahmen durch den Kauf, die Renovierung und den anschließenden Verkauf von Luxusimmobilien erzielt.

Die Doku-Seifenoper „Die Geissens“ wird seit elf Jahren auf RTL 2 ausgestrahlt, die Kosten pro Sendung werden auf rund 60.000 Euro geschätzt. Die Geissens haben dank ihrer rund 200 Folgen wohl eine oder zwei Millionen Dollar verdient. Darüber hinaus haben Robert und Carmen ein Buch über ihre Errungenschaften verfasst und seit 2013 vertreiben sie ihre eigene Modelinie unter dem Namen „Roberto Geissini“.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *